Dienstag, 26. August 2014

Ebola-Mord durch Unterlassen!!!

Wenn bekannt ist, daß eine Person infiziert ist
und man weiß, daß diese Person an dieser Infektion sterben wird,
auf der anderen Seite aber, Personen die sich auch infiziert haben,
gerettet werden konnten, indem man ihnen,
offiziell noch nicht zugelassenen Medikamente verabreicht hat,
 dann ist es meiner Meinung nach ein regelrechter
"Mord durch Unterlassen" wenn man hunderten
und tausenden diese Medikamente vorenthält,
nur weil sie offiziell noch nicht frei gegeben sind!!!
Die infizierten Personen sterben mit 100%-Sicherheit,
wenn man ihnen diese Medikamente vorenthält.
Selbst wenn diese Medikamente offiziell noch nicht
zugelassen sind, weil die möglichen Nebenwirkungen
noch nicht ganz ausgetestet sind, so hat man hier in erster
Priorietät ersteinmal hunderte und tausende Menschenleben zu retten!
Das ist nichts als Rassismus der ganz demonstrativ betrieben wird!
Die weißen Ärzte bekommen Medikamente und können weiter Leben,
während man hunderten und tausenden Infizierten diese Medikamente
vorenthält und diese Tag ein und Tag aus,
immer weiter und weiter sterben läßt!

https://www.youtube.com/watch?v=E_R5yqDf6-M 

Montag, 18. August 2014

Ferguson/USA--Gleiches Recht für alle gleich???!!!

http://youtu.be/bI_hozYGZ9k
Todesstrafe, oder Lebenslang, 
für Polizeibeamten???

Ich bin generell gegen die Todesstrafe,
aber wenn in den USA die Todesstrafe,oder Lebenslang,
regelmäßig gegen alle möglichen anderen Bürger,
die jemanden umgebracht haben verhängt wird,
dann ist es auch an der Zeit,
daß auch Beamte, Polizeibeamte, Staatsanwälte
und Richter zur Todesstrafe, oder Lebenslang,
verurteilt werden,
die unbegründet jemanden umgebracht haben!
Und selbst in den Bundesstaaten,
in denen es keine Todesstrafe gibt,
hat man das gleiche Strafmaß zu verhängen,
wie bei jedem anderen auch!!!!

 
http://expression38259.byto.de/todesstr_todesurt.html 

 

Montag, 11. August 2014

Sozialgericht Braunschweig 11-08-2014_10-30Uhr Saal 2

Sozialgericht Braunschweig 11-08-2014_10-30Uhr Saal 2.
Das Ergebnis des Gerichtstermins läuft darauf hinaus,
daß das Jobcenter eine Widerspruchsfrist durch das Sozialgericht zugebilligt bekommen hat,
aus der hervorgeht,
daß das Verfahren wieder aufgenommen werden wird,
wenn das Jobcenter davon gebrauch macht
und mir keinen Bildungsgutschein aushändigt,
in dem man mir sowohl die 14 Tage Grundlagen der Roboterprogrammierung,
als auch die 6 Monate Metall zubilligt.
 
 
Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebennenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.  

Sonntag, 10. August 2014

erg-eing-a-d-soz-ger-bs-v-10-08-2014

 
Aktualisierung der Internetseite
vom 10-08-2014
 
Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebennenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird. 

Termin beim Sozialgericht Braunschweig 11-08-2014_10-30Uhr Saal 2


Aktualisierung der Internetseite
 vom 10-08-2014

Termin beim Sozialgericht Braunschweig 
11-08-2014_10-30Uhr Saal 2

Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebennenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.