Homepage

The arguseys of the collective mind are blind if you don´t let them see what is happend to be! Facts and names, names and facts, factualreports to protect your rights and interests!!!

The overkill! The coming down of the "(don`t)do, or die"!

The sunshine of the arguseys, of the collective mind! The violence of the sun! The only way to trample the crime in the ground! Alles fallen lassen, was nicht tragbar, duldbar und tolerierbar ist! Denn im Falle eines Falles, ist richtig fallen alles!!!

Peace!!!

"...til the day is dawning, the game is over and the real live started, like in an rollercoaster the pressure of the deepest pelagial and the gravity of the mothership "earth" take them back, six feet under on the graveyard, with the very head`s of the suicid candidat`s!!! And for a death penalty, that´s the only legitim way !!! Peace!!!"

Disclaimer:
Allgemein:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung, zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen gebrauch, daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!! Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB). und allen anderen, insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten, Einfällen und Ideen, auf die, die Leute kommen, die nichts anderes im Sinne haben, als mir die freie Meinungsäußerung, in Form dieser Tatsachenberichte, hier im Internet zu sabotieren!!! Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft, handelt nicht in meinem Sinne! Ich habe hier viel mehr zu fürchten, daß man mir hier ganz gezielt und auf diesem Wege, damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt, die Tatsachenberichte, zur Wahrung meiner Interessen, im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung, sabotieren, verhindern und unterbinden will.
Persönlichkeitsrechte:
Personen werden mit Tatsachen und Fakten beim Namen genannt! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es findet keine Bereicherung statt, am Nennen des Namens der Person, oder dem Veröffentlichen von film- und fotodokumentarisch festgehaltenden Fakten und Tatsachen, in der Öffentlichkeit, ausserhalb der Intims- und Privatsphäre, dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich der Person, wie dies bei kommerziellen Fernsehsendern, Radiosendern und Zeitungen der Fall ist, die aus diesem Grunde die Namen durch die Redaktion ändern, die Filme und Fotos verpixeln müssen! Als private Person, die sich nicht bereichert, sondern von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gebrauch macht braucht man das nicht! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es fnden keine Offenlegungen aus dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich, der Intims- und Privatsphäre, der Person statt und die Information wird auch nicht auf illegalem Wege beschafft und aufgegriffen, verwertet und verwendet! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung!
Interesse an den Inhalten?
Wer Interesse an den Inhalten hat, sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen,da ich nicht weiß, wie lange es dauern wird, bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Sonntag, 18. Oktober 2015

Zynischer geht es nicht mehr!!!! Keine Diskussion mit Erdogan, dem Verursacher der Flüchtlingsströmen, kein EU-Beitritt für die reaktionär-konservative Türkei!

Der Erdogan selbst,
ist der Verursacher
 dieser Flüchtlingsströme,
in dem er 
seine Schergen,
den IS
 selbst dazu animiert
und instrumentalisiert,
da er
auf fremdem Hoheitsgebiet
 nicht gegen die Kurden
 vorgehen kann,
schickt er also 
seine IS-Schergen 
über die Grenze
damit sie dort 
gegen die Kurden 
vorgehen!
Niemand der glaubwürdig
 bleiben will,
kann der Türkei
das Recht absprechen,
gegen die Täter
die Anschläge verüben
vorzugehen.
Darum geht
 es nicht.
Der Erdogan 
hat das 
beim Putin gesehen,
wie der seine Kontingente
 in Zivil 
auf die Krim 
verfrachtet hat
und hat dann
 seine IS-Schergen,
inoffiziell 
über die Grenze geschickt,
um auch 
ausserhalb des Einzugsgebiets 
der Türkei,
gegen die Kurden 
vorgehen zu können!
Aus diesem Grunde 
ist man auch 
nicht auf den Gewaltverzicht
 der Kurden eingegangen,
sondern hat vielmehr
 noch Anschläge gegen sie verübt!
Der Erdogan 
braucht das Feindbild "Kurden"
 für seinen Wahlkampf!!!
Nur mit diesem Feindbild 
kann er seine
reaktionär-konservative Politik 
etablieren!!!
Das die Kanzlerin,
mit diesem konservativ-reaktionärem Verbrecher,
überhaupt auch nur 
ein einziges Wort redet,
ist mit Sicherhiet
 nicht im Sinne 
der breiten Masse 
der Wahlberechtigten 
im Bundesgebiet! 
das ein derartiges Land,
mit einer 
derartigen Regierung,
für einen EU-Beitritt 
relevant sein sol,
ist nichts anderes 
als zynisch!!!


Neonaziübergriffe---Ministerium und Dezernate für Bürger und Freiheitsrechte---EU-Gesetz zur Sicherheitsverwahrung---Tatsachenberichte zur Wahrung der Interessen

Maßnahmen gegen Neonaziterror

Wenn die Täter 
und Tatbeteiligten
in den Gruppierungen sehen,
daß die Staatsraison
und auch die Bürger,
ein inkonsequentes Verhalten 
an den Tag legen,
werden sie ihr Tun 
und Handeln 
auch in aller Zukunft 
nicht ernst nehmen 
und immer weiter machen
und es werden 
auch immer mehr Nachahmer 
dazu animiert,
da die Konsequenzen 
aussen vor bleiben!
---------------------------------------------- 
#.) Ministerium und Dezernate 
für Bürger und Freiheitsrechte!
Rechtsradikale Unterwanderung der Ämter,
Behörden, Dienststellen, Strafverfolgungsbehörden   
und der Justiz 
wird ungleich 
schwerer werden, 
wenn es Meinisterien
 für Bürger-
und Freiheitsrechte,
ein Bundesministerium,
16 Landesministerien
und in den Bezirksregierungsebenen
Dezernate 
für Bürger-
 und Freiheitsrechte
geben wird,
an die der Bürger 
sich wenden kann,
wenn er der Meinung ist
das etwas nicht reell abläuft.
Wenn der Bürger 
der Meinung ist,
das man sich 
auf Ämter,
Behörden, 
Dienststellen,
oder wo 
auch immer,
von Seiten 
des Staates,
man sich nicht reell verhält,
so wendet sich 
der Bürger damit 
an das
 in seinem Einzugsgebiet 
vorhandenen Dezernat
 für Bürger
 und Freiheitsrechte.
Dort wird das 
was der Bürger 
gemeldet hat 
überprüft
und wenn sich herausstellt,
daß man sich 
von Amtswegen,
dem Bürger gegenüber 
nicht reell 
verhalten hat,
wird die Behörden-, 
Amts-,
und Dienststellenleitung,
durch die Beamten 
des Dezernat 
für Bürger-
und Freiheitsrechte 
in die Pflicht genommen,
gegen den,
 oder die relevanten Beamten 
das Disziplinarrecht anzuwenden!
Auf dem Wege 
können Beamte, 
Polizeibeamte, 
Kriminalbeamte,
Staatsanwälte 
und Richter,
nicht mehr 
ganz so einfach,
über Tatsachen 
und Fakten hinwegsehen,
oder auf welchem Wege 
auch immer 
Straftaten im Amt 
verwirklichen!  
Desweiteren wird auch 
der Verfassungsschutz 
diesem Ministerium 
eingegliedert,
nachdem er 
komplett aufgelöst 
und mit komplett 
neuem Personal 
besetzt wurde,
wird er dann auch 
gegen Innenministerium,
Justizministerium,
Verteidigungsmisnisterium 
und auch allen 
anderen Ministerien,
resp. deren Beamte eingesetzt,
um ein Unterwandern,
 durch verfassungswidrig,
 agitierende
und agierende Zeitgenossen,
zum Beispiel 
die nachweisbare Verbindung 
nach "Rechts",
oder irgendeiner anderen 
verfassungswidrigen Richtung,
 ist ausreichend 
um den Beamten 
seines Amtes
 zu entheben,
zu unterbinden.
Ministerium für Bürger- und Freiheitsrechte und die Stasiakten---Verdunkelung,Verschleppung und Beweismittelvernichtung!!!  
  ------------------------------------------------------------------------
#.) EU-Gesetz zur Sicherheitsverwahrung!
  Verwirklichung des Rechtsanspruchs 
auf Sicherhietsverwahrung 
für den Fall,
daß der Täter,
zum Beispiel 
schon das dritte Mal,
wegen Körperverletzung
 vor der Justiz steht
und über 21 Jahre alt ist.
In so einem Beispielfall
 ist der Beweis angetreten,
daß der Täter 
unbelehrbar ist 
 und insbesondere 
wenn eine Fixierung,
auf einzelne Personen,
oder auch Gruppierungen,
zum Beispiel,
"gegen Bürger,
mit Migrationshintergrund"
feststellbar ist,
hat die Allgemeinheit
und insbesondere auch,
die absehbaren,
warscheinlichen,
 potentiellen,
zukünftigen Opfer,
einen Rechtsanspruch 
darauf zu haben,
daß diese/r Täter,
erst wieder 
aus der Sicherheitsverwahrung 
auf freien Fuß
gelassen werden,
wenn drei Gutachter,
unabhängig von eineander 
ein Gutachten 
vor der Justiz abliefern,
das dem Täter attestiert,
daß explizit
 diese Fixierung 
nicht mehr 
feststellbar ist.  
EU-Gesetz zur Sicherheitsverwahrung 
-------------------------------------------------------
  #.) Tatsachenberichte zur Wahrung der Interessen!

Im Zuge des Rechts
auf freie Meinungsäußerung,
Namen
und Personen,
mit Fakten
und Tatsachen,
in Form
von Tatsachenberichten
 zur Wahrung
der Interessen,
nennen
und auf der Suche
nach Zeugenaussagen
zur Person,
resp. dem jeweiligen Vorfall,
an die Allgemeinheit wenden.
Die Opfer selbst,
oder aus den Gruppierungen
 die sich selbst
 als "antifaschistisch" bezeichnen
die Täter
und Tatbeteiligten,
mit Tatsachen
und Fakten,
genannt,
kommen Strafverfolgungsbehörden
und Justiz
um Fakten
und Tatsachen
nicht mehr
so einfach
drum herum.
"The crime of the right-guard-perpetrators, can not longer help you here!!!"
---------------------------------------------------
Kein Fußbreit,
zwischen Nord-
und Südpol,
360 Grad rings herum,
der nicht meterdick,
getränkt ist
von dem Blut,
der Täter
und Tatbeteiligten,
die sich
geschnitten haben!
Strafverfolgungsbehörden,
Justiz
und Massenmedien,
die um Tatsachen
und Fakten
nicht mehr
drum herum kommen!!!
Die immer gleichen 
Charaktäre 
und Mentalitäten,
Tatbeteiligte 
und Täter,
pathologische Fälle,
die mit
allen Mitteln,
Wahrheitsfindung
unterbinden wollen,
nicht nur,
in den immer 
gleichen Tätergruppierungen,
7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den
elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
mit den Fakten 
und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich 
und als Person,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
von Tatsachenberichte
zur Wahrung
der Interessen,
auf Seiten
im Internet,
durch die Scheiße
 und den Kakao ziehen,
auch billigend 
in Kauf nehmend,
daß sie sich
für ihr Tun 
und Handeln,
den Fakten 
und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost 
aufhängen können!!!!
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung 
der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, 
Personen, 
Fakten 
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann!!!
Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
schaffen sie das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche 
reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen 
reaktionären Schiene!!!.
Der Freitod 
und der Tätersuizid,
zu dem
die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich
der Verantwortung,
ihres Tun 
und Handelns
zu entziehen,
ist, 
im Gegensatz 
zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem 
Bewußtsein heraus,
mit Recht, 
als verwerflich
 angesehen wird,
eine gesellschaftlich 
anerkannte Konvention!!!
Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure
Freiheitsrechte wahr,
solange ihr
noch welche habt!!!
Mit allem
was Recht
und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut
das Ungeziefer
(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht
der Öffentlichkeit!!!
Asozial
sind hier definitiv,
einzig
und allein,
Täter,
die anderen
den Mund
verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit
den Faschisten,
Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!! 


Disclaimer:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.








Donnerstag, 15. Oktober 2015

Die Unfähigkeit der gewählten Volksvertreter im Umgang mit den Flüchtlingen!!!

Migration balancing

Eine Deckelung 
der Flüchtlinhgszahlen 
ist nicht nur asozial,
sondern auch
komplett unnötig!
Das Drama 
was aus dem Umgang 
mit den Flüchtlingen 
massenmedial-propagandistisch 
betrieben wird,
spiegelt einzig 
und allein
die Unfähigkeit 
der gewählten Volksvertreter
wieder!!! 
Die Masse 
der Wahlberechtigten 
solidarisiert sich 
mit den Flüchtlingen
und kein Mensch will
unter solchen Lebensbedingungen,
leben müssen!!
Wenn die Leute
im nichteuropäischem Ausland,
keine Möglichkeit haben
ihr Leben frei
und uneingeschränkt
Leben zu können,
so wie es
für einen Europäer
eine Selbstverständlichkeit ist,
hat man sich
auch ohne Einschränkung
der Flüchtlingszahlen,
mit diesen Leuten
zu solidarisieren
und ihnen
eine Möglichkeit zu geben,
hier in Europa,
ein freies
und uneingeschränktes Leben,
leben zu können! 
Der demographische Wandel,
der beklagt wird,
macht eine
derartige Panikmache,
um die Flüchtlinge
die zu uns kommen,
absolut überflüssig.
Staatsbürgerschaft
durch Asylantrag,
anstatt asoziale
und verfassungswidrige
Funktionsmigration!!!
Die verfassungswidrige Funktionsmigration und die vorläufige Staatsbürgerschaft(unter Vorbehalt), durch Asylantrag, aufgrund Unschuldsvermutung!!!
Rechtsanspruch auf Qualifikation! Bundesbildungssubventionsgesetz!!! 
 120 Stundenauflage für ALG2 Empfänger  
--------------------------------------------------------------------
#.)  Da der,
durch den
demographischen Wandel
 bedingte Bevölkerungsrückgang
 per Migration
kompensiert werden muß,
sollte man hier lieber,
anstatt Staatsbürgerschaften
an die
zu vergeben,
die im Zuge
der verfassungswidrigen
Funktionsmigration heraus
 gezielt angeworben werden,
weil sie
schon im Vorfeld
 ein gewisses Maß
 an Qualifikation mitbringen,
sollte man sich
aus dem
kollektivem Bewußtsein heraus,
lieber mit denen
solidarisieren,
die im nicht
europäischen Ausland,
nicht zu den
 besser Betuchten gehören
und sich
nach Europa flüchten,
weil sie
in ihren Heimatländern
keine Perspektive
für ihre Zukunft haben!
--------------------------------------------------------------
#.) Die kurzfristige Unterbringung 
und Versorgung,
bis zur Registrierung.
Ungenutzte Hallen(Supermärkte,Baumärkte,usw.,usw.)
 und ungenutzte Industriegebäude
gibt es überall mehr als genug!!!
Diese können
durch die öffentlichen Haushalte
angemietet und angepachtet werden!
Mit Hilfe der 120 Stundenauflage,
im Zuge der kontinuierlichen
gemeinnützigen Tätigkeit,
 für die ALG2-Empfänger,
die am längsten Arbeitslos sind,
werden die Planstellen besetzt,
die durch die
öffentlichen Haushalte,
karritativen Organisationen
und eingetragenen Vereinen,
im Zuge
der Flüchtlingshilfe,
geschaffen
und angeboten werden.
Die öffentlichen Haushalte,
melden tagesaktuell
 ihre freieen,
oder ausgeschöpften Kapazitäten,
an eine bundeszentrale Koordinationsstelle,
sodaß die Flüchtlingsströme
gezielt an die öffentlichen Haushalte
deligiert werden,
die im Bereich
der Erstaufnahme,
Erfassung(erkennungsdienstlich?),
und Registrierung
noch freie Kapazitäten
 an die bundeszentrale
Koordinationsstelle melden.
-----------------------------------------------------------------
#.) Die mittelfristige Unterbringung 
und Versorgung,
für den Duldungszeitraum
Nachdem die Registrierung 
in der erstaufnahme Phase abgeschlossen ist,
kann man ja schon 
anhand der Angaben,
die im Asylantrag 
gemacht wurden sind,
feststellen,
ob der Bewerber 
eine Bleibeperspektive hat,
oder ersteinaml nur voorrübergehend,
geduldet wird.
Die mittelfristige Unterbringung 
und Versogung der Bewerber,
die keine Bleibeperspektive haben,
kann nicht in den Erstaufnahme 
und Registrierungslagern zu erfolgen,
sondern hat 
den Umständen entsprechend,
für eine mittelfristige Unterbringung 
zumutbar gestaltet zu werden.
   Man hat den Bewerbern,
denen man eigentlich 
keine Bleibeperspektive,
aus dem Asylrecht
 einräumen kann,
da sie nicht 
die Kriterien erfüllen,
 durch den Gesetzgeber 
einen Duldungszeitraum 
zu garantieren.
Asyl-,
Migrations-
und Flüchtlingshilfsorganisationen
und Vereine,
haben in dem Zeitraum,
bis zur Abschiebung,
die Möglichkeit 
zur Einzelfallprüfung,
um sicher zu stellen,
daß auch niemand falsches
 abbgeschoben wird.  
Die Unterbringung
wärend der Duldungsphase
geschieht in Wohnraum,
der mit Hilfe
der Bundesmittel,
für den sozialen Wohnungsbau,
durch die öffentlichen Haushalte,
zu günstigen Jahrespachtkonditionen,
angepachtet wird
und mit Hilfe der  
120 Stundenauflage,
im Zuge
der kontinuierlichen
gemeinnützigen Tätigkeit,
 für die ALG2-Empfänger,
die am längsten Arbeitslos sind,
in den ersten
ein-zwei Vertragslaufzeitjahren
zu Sozialwohnungen
saniert wird
und in der Vertragsrestlaufzeit,
von Asylbewerbern
bewohnt wird,
die sich
in der Duldungsphase befinden.
Eine Kontingentregelung,
für die Flüchtlinge,
die die Kriterien,
die das Asylrecht vorgibt,
nicht erfüllen
und somit,
für eine Mindestlaufzeit
von 12 Monaten,
geduldet sind,
könnte so aussehen,
das die öffentlichen Haushalte,
die weniger
als 10% Arbeitslose haben,
per Gesetz,
dazu verpflichtet werden,
10% von der Differenzanzahl,
an Personen,
die fehlen,
bis der öffentliche Haushalt
 mehr als 10% Arbeitslose hat,
mit einer vorläufigen Staatsangehörigkeit,
unter Vorbehalt,
voll zu integrieren,
um dem demographischem Wandel
entgegen zu wirken.
 Statistik-Arbeitsagentur-Salzgitter
Im konkreten Beispiel Salzgitter,
würde das bedeuten,
das bei ca. 9% Arbeitslosen,
1% = 1000 Personen,
in die Arbeitslosigkeit geraten
und man hätte
 dann 10% Arbeiztslosigkeit.
Ein per Gesetz
vorgegebenes Kontingent
von 10%,
der Differenzanzahl,
würde 100 Personen,
pro Jahr ergeben,
die mit einer
vorläufigen Staatsbürgerschaft
unter dem Vorbehalt,
daß in den 5 Jahren Probezeit,
in der der neue Staatsbürger
im jeweiligen öffentlichen Haushalt,
den Wohnsitz beibehalten muß,
nichts Vorfällt,
voll integriert werden.
   Hat der öffentliche Haushalt
mehr als 10% Arbeitslose,
wird er nicht weiter belastet.
Eine gleichmäßige Verteilung
 ist damit garantiert.
-------------------------------------------------------------------
#.) Die langfristige Unterbringung 
und Versorgung,
durch vorläufige Staatsbürgerschaft,
unter Vorbehalt,
im regulärem ALG2.
Die Flüchtlinge,
die aufgrund der Angaben
im Asylantrag
eine Bleibeperspektive haben,
sollten aufgrund
des Rechtsanspruchs
auf Unschuldsvermutung,
auch nicht weiter,
im Vergleich
mit allen anderen Bundesbürgern,
 eingeschränkt
und benachteiligt
werden.
Staatsbürgerschaft durch Asylantrag,
anstatt asoziale
und verfassungswidrige
Funktionsmigration.
Durch die 
vorläufige Staatsbürgerschaft,
unter Vorbehalt,
werden diese Flüchtlinge,
in kürzester Zeit 
aus der Erstaufnahme 
und Registrierungsphase heraus,
in den zugewiesennnen 
öffentlichen Haushalt,
dem kommunale Träger,
der weniger 
als 10% Arbeitslose haben
im regulärem ALG2,
wie jeder 
andere Bürger auch 
voll intgegriert.
Die Ämter 
und Behörden 
haben dann 
5 Jahre lang Zeit,
in der,
 der neue Bundesbürger,
seinen Wohnsitz,
im Einzugsgebiet
des zugewiesenen,
kommunalen Träger,
beizubehalten hat,
die Angaben zu prüfen,
bevor die vorläufige
 Staatsbürgerschaft 
unter Vorbehalt,
dann, 
aufgrund des Zeitablaufs,
 in eine 
nicht mehr anfechtbare
und damit endgültige 
Staatsbürgerschaft
 umgewandelt wird.
 ----------------------------------------------------
#.) Da bei den neuen Bundesbürgern,
egal ob sie,
ihre Staatsangehörigkeit 
unter Vorbehalt,
aus dem Erfüllen,
der Kriterien 
des Asylrechts haben,
oder aus dem Kontingent 
für die,
die sich im Duldungsstatus befinden,
im ALG2-Bezug,
genauso wie bei allen 
anderen auch,
die Vermittlungshemnisse,
abgebaut werden 
und sie sich qualifizieren,
wie alle anderen auch,
werden sie auch 
dem Arbeitsmarkt 
zur Verfügung stehen,
wie alle anderen auch
und somit,
da sie durch Qualifizierung 
und Vermittlungshemnisabbau 
für die Arbeitgeber
 interessant gemacht wurden,
auch im Falle 
der Arbeitsaufnahme,
nicht nur 
nichtmehr weiter 
durch ALG2-Bezug belasten,
sondern durch 
die volle Integration
 und die Arbeitsaufnahme,
mit dem geichem Endgeld 
das jeder 
andere auch bekommt,
zum Bruttossozialprodukt beitragen
und keine Praktikas 
bei Arbeitgebern machen,
die dann 
für die Arbeitsleistung 
die erbracht wurde,
nichts dafür 
zahlen brauchen!!!  
------------------------------------------------
#.) Desweiteren
 werden die
öffentlichen Haushalte
ohnehin
per Gesetz
dazu verpflichtet,
den anfallenden Bedarf,
der vom Grad der
verantwortlöichen Tätigkeit,
für die gemeinnützige Tätigkeit
 in Frage kommt,
diesen auch
mit Hilfe
der gemeinnützigen Tätigkeit,
zum Beispiel
in Form
der 120 Strundenauflage,
für die ALG2-Empfänger,
die am Längsten
 arbeitslos sind,
zudecken.
Die ALG2-Empfänger,
die am Längsten
arbeitslos sind,
werden ohnhin
 in Zukunft,
dazu verpflichtet werden,
sich 120 Stunden,
im Einzugsgebiet
des kommunalem Trägers,
bei den Betreibern
der gemeinnützigen Tätigkeit,
den eingetragenen Vereinen,
den karitativen Organisationen
und den
öffentlichen Haushalten,
nützlich zu machen.
Je nachdem,
wieviele Betreiber,
wieviele Planstellen,
in den Projektgruppen
und Fachabteilungen
im Register
des Arge melden,
wird die
entsprechende Anzahl,
an ALG2-Empfänger
in die Pflicht genommen,
sich nützlich
zu machen.
Somit werden auch
 die neuen Staatsbürger,
so wie alle anderen auch,
wenn sie
eine gewisse Zeit
 im ALG2 sind,
je nachdem
wieviele Planstellen,
sich entwickelt haben,
fürher,
oder später
in die Pflicht genommen,
sich in Form
der 120 Stundenauflage
 nützlich zu machen.
Die öffentlichen Haushalte,
können auf dem Wege
die hohe Durchschnittsarbeitslosgkeit
 in den
öffentlichen Haushalten
von selten
weniger als 10%,
damit kompensieren.  




Mittwoch, 14. Oktober 2015

Flüchtlinge gegen ALG2-Empfänger und ALG2-Empfänger gegen Flüchtlinge gegeneineander auszuspielen???Asozialer und armseliger geht es doch nicht mehr!!!

 
Warum um alles in der Welt
 führt man nicht die 120 Stundenauflage 
für ALG2-Empfänger ein???
Nichtnur wenn es 
um die Flüchtlingshilfe geht,
beim Erstellen 
von Erstaufnahmelagern
vor Ort
und auch im weiterem Verlauf,
was z.B: auch die Betreuung 
von Flüchtlingen angeht,
sondern auch 
weit darüber hinaus
sollte man generell 
die öffentlichen Haushalte 
in die Pflicht nehmen,
den regulär anfallenden Bedarf,
wenn er vom Grad 
der verantwortlichen Tätigkeit her 
dafür in Frage kommt,
mit Hilfe
 der ALG2-Empfänger
 zu decken,
die am längsten 
arbeitslos sind.
Ich als ALG2-Empfänger 
wäre froh 
wenn ich 120 Stunden
gemeinnützige Tätigkeit  
jeden Monat machen könnte!!!
Man sollte den Rechtsanspruch 
darauf verwirklichen,
daß der ALG2-Empfänger,
für die Zeit 
in der er  
keine reguläre Arbeit
in einem regulärem Betrieb findet,
sich in den öffentlichen Haushalten,
den eingetragenen Vereinen
und karritativen Organisationen,
in Form 
der gemeinnützigen Tätigkeit,
bis zu 120 Stunden,
zu je 1,50€/h Mehraufwand,
0,75€/h Qualifizierungsbaustein
und das was die Monatskarte kostet,
geteilt durch 120 Stunden.
Für die,
die das freiwillig wollen,
ab dem ersten Tag
 des ALG2-Bezugs
und die Planstellen,
die sich im Laufe 
der Zeit entwickeln,
bei den Betreibern 
der gemeinnützigen Tätigkeit,
die nicht von den Freiwilligen besetzt werden,
werden dann 
von denen besetzt 
die am Längsten arbeitslos sind 
und in die Pflicht 
in Form der 120 Stundenauflage 
genommen werden.
 Auf 4000 ALG2-Empfänger,
fallen 800 gemeldete Arbeitsplätze 
durch die Arbeitgeber.
Warum räumt man
 den verbleibenden 3200 ALG2-Empfängern
 nicht die Möglichkeit ein,
die Zeit sinnvoll 
durch Weiterbildiung,
Qualifikation
und gemeinnützige Tätigkeit zu nutzen?
Mit jedem Schein mehr 
in der Bewerbungsmappe,
wächst die Warscheinlichkeit 
auf einen Arbeitsplatz 
und die Warscheinlichkeit,
das sich ein Arbeitgeber findet,
der mit dem arbeitslosem Bundesbürger,
Geld verdienen kann,
weil er mit den
 gesammelten Scheinen
 in der Bewerbungsmappe,
nicht nur 
einen moderaten Stundenlohn
 wert ist,
sondern auch 
bis zum Renteneintritt,
zum Bruttosozialprodukt 
etwas beitragen kann!!!







Montag, 12. Oktober 2015

Und sollten also, schließlich und schlußendlich, alle Stricke reißen.....

....und Sie sind 
nicht mehr 
duldbar
und Sie sind 
nicht mehr
 tragbar 
und Sie sind 
nicht mehr
tolerierbar,
dann können Sie sich 
ganz getrost 
aufhängen!!!!!!

Hier freihaus eine Anleitung: 
https://www.youtube.com/watch?v=qEDFvIRyrWs

https://www.youtube.com/watch?v=H0sv7HJWXO8 
https://www.youtube.com/watch?v=FuV_lPq_I4Y&feature=share

https://www.youtube.com/watch?v=6YGeJa0cfy0 

https://www.youtube.com/watch?v=MJi0_WcJHkg

https://www.youtube.com/watch?v=FgxEJOi6GtA

https://www.youtube.com/watch?v=-9Tw9N5m0Os

https://www.youtube.com/watch?v=-zWFVddcztU



Die Konsequenz:
Frühzeitig
und Rechtzeitig
alles fallen,
lassen,
was nicht
duldbar,
tragbar
und tolerierbar ist!!!!
Denn im Falle,
eines Falles,
ist richtig fallen,
alles!!!! 
 https://www.youtube.com/watch?v=PPrjpjycgaY
---------------------------------------
 Kein Fußbreit,
zwischen Nord-
und Südpol,
360 Grad rings herum,
der nicht meterdick,
getränkt ist
von dem Blut,
der Täter
und Tatbeteiligten,
die sich
geschnitten haben!
Strafverfolgungsbehörden,
Justiz
und Massenmedien,
die um Tatsachen
und Fakten
nicht mehr
drum herum kommen!!!
Die immer gleichen 
Charaktäre 
und Mentalitäten,
Tatbeteiligte 
und Täter,
pathologische Fälle,
die mit
allen Mitteln,
Wahrheitsfindung
unterbinden wollen,
nicht nur,
in den immer 
gleichen Tätergruppierungen,
7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den
elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
mit den Fakten 
und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich 
und als Person,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
von Tatsachenberichte
zur Wahrung
der Interessen,
auf Seiten
im Internet,
durch die Scheiße
 und den Kakao ziehen,
auch billigend 
in Kauf nehmend,
daß sie sich
für ihr Tun 
und Handeln,
den Fakten 
und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost 
aufhängen können!!!!
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung 
der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, 
Personen, 
Fakten 
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann!!!
Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
schaffen sie das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche 
reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen 
reaktionären Schiene!!!.
Der Freitod 
und der Tätersuizid,
zu dem
die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich
der Verantwortung,
ihres Tun 
und Handelns
zu entziehen,
ist, 
im Gegensatz 
zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem 
Bewußtsein heraus,
mit Recht, 
als verwerflich
 angesehen wird,
eine gesellschaftlich 
anerkannte Konvention!!!
Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure
Freiheitsrechte wahr,
solange ihr
noch welche habt!!!
Mit allem
was Recht
und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut
das Ungeziefer
(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht
der Öffentlichkeit!!!
Asozial
sind hier definitiv,
einzig
und allein,
Täter,
die anderen
den Mund
verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit
den Faschisten,
Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!! 


Disclaimer:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.

Mutwillig, Vorsätzlich und wider besseren Wissens, systhematische Stimmungsmache, gegen Flüchtlinge!


#.) Es werden 
vorsätzlich mutwillig 
und wider besseren Wissens,
Flüchtlinge in ein 
und das selbe Flüchtlingslager verfrachtet,
obwohl man ganz genau weiß,
das diese Gruppierungen 
untereinander verfeindet sind,
damit man sich dann 
populistisch hinstellen kann 
und behaupten kann,
die könnten
sich hier nicht benehmen 
und darum sollte man die besser 
wieder nach Hause schicken!!!
#.) In einem der reichsten Länder der Welt,
 macht men ein riesen,
massenmediales Drama 
aus einer Hand voll Flüchtlinge,
obwohl man,
wenn man wollte
und es drauf
 ankommen würde 
auch locker das 10 Fache,
an Flüchtlingen 
aufnehmen könnte!
Wenn man nicht will
 das es geht,
dann geht es auch nicht!
Dann finden sich immer neue Ausreden 
und Mittel
 und Wege,
damit es nicht geht!!!  
#.) Mit Hilfe des Überbaus in Brüssel 
wird festgeschrieben,
europaweit vereinheitlicht,
welche Kriterien 
erfüllt sein müssen,
damit man sich 
aus dem kollektivem Bewußtsein heraus 
mit den Leuten solidarisiert.
#.) Die Leute werden
 in einer ersten Phase
 ersteinmal, 
da man davon ausgeht,
das sie richtige Angaben 
gemacht haben,
 aufgrund Rechtsanspruch auf Unschuldsvermutung,
eine vorläufge Staatsangehörigkeit
 unter Vorbehalt bekommen,
damit man sie 
wie alle anderen Bundesbürger,
die keine Arbeit haben,
auch,
im ALG2-Bezug,
in den zugewiesennen
 öffentlichen Haushalten,
die weniger als 10% Arbeitslose haben,
voll integrieren kann.
Wenn die Ämter und Behörden,
sagen wir mal
 in einem Zeitraum von 5 Jahern,
nicht nachweisen können,
das falsche Angaben 
gemacht wurden,
wird automatisch 
aufrund Zeitablauf,
die vorläufige Staatsangehörigkeit 
unter Vorbehalt,
in eine nicht mehr 
anfechtbare Staatsangehörigkeit umgewandelt,
zwischenzeitlich konnte im ALG2-Bezug,
wie bei allen anderen Bundesbürgern auch,
Vermittlungshemnisse abgebaut werden 
und eine volle,
uneingeschränkte Integration,
#.) Die öffentlichen Haushalte 
die weniger als  10% Arbeitslose haben,
bekommen 
solange wie sie
 keine 10% Arbeitslose haben,
die Flüchtlinge 
die eine
Bleibeperspektive haben,
zugeteilt. 
Eine gerechte Verteilung
#.) Man könnte ALG2-Empfänger 
mit Hilfe der 120 Stundenauflage 
zur Flüchtlingshilfe heranziehen, 
resp. entsprechende Planstellen 
anbieten in denen 
die ALG2-Empfänger 
die am längsten arbeitslos sind 
und entsprechend
 in der 120 Studnenauflage sind
ihre 120 Stunden 
kontinuierliche gemeinnützige Tätigkeit,
zu der sie verpflichtet werden,
solange sie keine reguläre Arbeit 
in einem regulärem Betrieb finden,
ableisten könnten.
#.) Es könnten 
in den Erstaufnahemlagern 
Planstellen, 
aus den karritativen Organisationen,
eingetragenden Vereinen, 
oder gar den Ordnungsämtern,
 für die 120 Stundenauflage
 geschaffen werden.
#.) Man könnte mit Hilfe 
der Bundesmittel 
für den sozialen Wohnungsbau 
und mit Hilfe 
von Fachabteilungen
und Projektgruppen, 
unter anderem,
zum Beispiel 
geschaffen
 in den Beschäfitigungsförderungs- 
und Qualifizierungsvereinen,
des jeweiligen
 kommunalem Trägers, 
in denen,
unter anderem auch,
Gewerksfacharbeit
 geleistet werden könnte,
den Eigentüern,
von Gebäuden 
und Liegenschaften,
 die sie zum Beispiel 
nicht vermieten,
verpachten,
oder verkaufen können,
für die sich 
ansonsten niemand interessiert,
aus den öffentlichem Haushalt heraus,
anbieten diese 
über einen Zeitraum von,
sagen wir mal,
zum Beispiel 
10 Jahre hinweg,
anzuzpachten,
für einen,
je nachdem 
wie die Substanz 
des Gebäudes ist,
weiviel daran gemacht 
werden müßte,um zumutbaren Sozialwohnraum 
zu schaffen
sehr geringen Jahrespachtsatzes,
um dann
 für die Restvertragslaufzeit,
die noch verbleibt,
nachdem in den ersten 
ein-zwei Jahren,
der Sozailwohnraum 
mit Hilfe 
der ALG2-Empfängern 
und den Bundesmitteln 
für den sozialen Wohnungsbau
  die Flüchtlinge 
aus den Erstaufnahmelagern,
bzw. anstatt 
in den Erstaufnahmelagern 
dort unter zu bringen.
Nach Ablauf
der Vertragslaufzeit
erhält der Eigentümer
schlüsselfertig
sanierten Sozialwohnraum zurück,
den er direkt vermieten,
verpachten,
oder verkaufen kann.
120 Stundenauflage für ALG2 Empfänger  

Das Recht auf freie Meinungsäußerung, das Internetseitensuchmachineneintragsformular und der Offenbarungseid der abgelegt wird!

Legen solche Firmen,
wie unter anderem auch Google,
den Offenbarungseid ab,
das sie sich daran beteiligen,
der breiten Masse
 der Bevölkerung,
schleichend und kontinuierlich 
ihre Bürger-,
Menschen- 
und Freiheitsrechte,
zu entziehen,
indem sie den Usern
 nichtmehr 
die Möglichkeit geben,
ihre Internetseiten 
in ein Internetseiteneintragsformular
 eintragen zu können,
damit ihre Inhalte 
und auch die freie Meiunung,
die sie zu anderen Personen,
die sie im Zuge 
ihres Rechts 
auf freie Meiunugsäußerung,
auf ihren Internetseiten,
zum Beispiel 
im Zuge 
veröffentlichter Tatsachenberichte,
zur Wahrung 
ihrer Interessen,
beim Namen nennen,
nichtmehr in den Suchergebnissen,
dieser Suchmaschinen erscheinen?
Denn wenn Google,
um hier 
nur eine Suchmaschine
 zu nennen,
dieses Suchmaschineneintragsformular,
wieder den Usern 
anbieten würde
und ein User,
würde seine Internetseite,
die er 
zur Wahrung 
seiner Interessen,
im Zuge
seines Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
eines Tatsachenberichts veröffentlicht,
in dieses Formular eintragen,
dann hätten
die Personen,
die auf dieser Seiten
 beim Namen
genannt werden
ebend nichtmehr das Recht,
das Google,
oder welche Suchmaschine
auch immer,
 diese Inhalte
nicht mehr
in den Suchergebnissen
veröffentlichen darf,
da der Betreiber
dieser Internetseite,
seine Seite
im Zuge
seines ihm
verfassungsmäßig garantiertem Recht
 auf freie Meinugsäußerung,
in dieses Internetseiteneintragsformular einträgt.
Somit würde dann
der Suchmaschbinenbetreiber,
zum Beispiel Google,
gegen das Recht
auf freie Meinungsäußerung
des Internetseitenbetreibers verstoßen,
wenn  die Inhalte
 nichtmehr in den Suchergebnisssen
veröffentlichen würden!!!!!
Somit stellt sich hier die Frage,
ob solche suchmaschinenbetreiber,
wie zum Beispiel Google,
diese Suchmaschineneintragsformulare
ganz gezielt nicht
mehr anbieten,
um sich zugunsten der Tätergruppierugen
7-8-9% rechtsaußen,
7-8-9% linksaußen
und 7-8-9% in den oberen Zehntausenden,
daran zu beteiligen
 dem ganzen Rest,
75% der Bevölkerung
die Bürger-,
Menschen-
und Freiheitsrechte
zu entziehen
und Wahrheitsfindung
zu unterbinden!!! 
-----------------------------------------------------------------
  
 Kein Fußbreit,
zwischen Nord-
und Südpol,
360 Grad
rings herum,
der nicht meterdick,
getränkt ist
 von dem Blut,
der Täter
und Tatbeteiligten,
die sich
geschnitten haben!
Strafverfolgungsbehörden,
Justiz und Massenmedien,
die um Tatsachen
und Fakten
nicht mehr
drum herum kommen!!!
Die immer gleichen 
Charaktäre 
und Mentalitäten,
Tatbeteiligte 
und Täter,
pathologische Fälle,
die mit allen Mitteln,
Wahrhietsfindung
unterbinden wollen,
nicht nur,
in den immer 
gleichen Tätergruppierungen,
7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den
elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
mit den Fakten 
und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich 
und als Person,

im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
von Tatsachenberichte
zur Wahrung
der Interessen,
auf Seiten
im Internet,
durch die Scheiße
 und den Kakao ziehen,
auch billigend 
in Kauf nehmend,
daß sie sich
für ihr Tun 
und Handeln,
den Fakten 
und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost 
aufhängen können!!!!
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung 
der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, 
Personen, 
Fakten 
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann!!!
Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
schaffen sie das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche 
reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen 
reaktionären Schiene!!!.
Der Freitod 
und der Tätersuizid,
zu dem
die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich
der Verantwortung,
ihres Tun 
und Handelns
zu entziehen,
ist, 
im Gegensatz 
zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem 
Bewußtsein heraus,
mit Recht, 
als verwerflich
 angesehen wird,
eine gesellschaftlich 
anerkannte Konvention!!!
Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure
Freiheitsrechte wahr,
solange ihr
noch welche habt!!!
Mit allem
was Recht
und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut
das Ungeziefer
(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht
der Öffentlichkeit!!!
Asozial
sind hier definitiv,
einzig
und allein,
Täter,
die anderen
den Mund
verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit
den Faschisten,
Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!! 


Disclaimer:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.