Donnerstag, 29. Januar 2015

Neue Seite: Tatsachenberichte-stbauer38259.my3gb.com ,der Homepage hinzugefügt.

Neue Seite:
 ,der Home hinzugefügt.

 Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,
wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Wiederveröffentlichter Tatsachenbericht aus dem Jahre 2010: Betrug-Bildungsgutschein

Wer Interesse an den Inhalten hat,

sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen,

da ich nicht weiß,

wie lange es dauern wird,

bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Mittwoch, 28. Januar 2015

Eugh-Urteil-Angebliches"Recht auf Vergessen", die Firma Google und das gute alte Internetseiten-Suchmaschineneintragsformular!!!

aufgrund des kommerziellen MIßbrauch der Person,
so wie kommerzielle Fernsehsender,
Radiosender und Zeitungen,
die Namen durch die Redaktion ändern müssen,
die Fotos und Aufzeichnungen verpixeln müssen,
wird dadurch verletzt,
daß die Firma Google die Links zu den Internetseiten,
durch Robots selbst zusammensucht
und nicht parallel dazu,
das gute alte Internetseiten-Suchmaschineneintragsformular anbietet!
Nur dadurch kann sich das
angebliche "Recht auf vergessen" legitimieren!!
Würde die Firma Google
das gute alte Internetseiten-Suchmaschineneintragsformular
anbieten und würde der Internetseitenbetreiber,
 im Zuge seines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
seine Internetseite in dieses Formular eintragen
könnte sich die Firma Google darauf berufen
und bräuchte den Inhalt
nicht mehr aus dem Suchergebnis herausnehmen!!!
Persönlichkeitsrechtsverletzungen finden statt,
wenn Personen gegen ihren Willen,
kommerziell verwertet werden,
wenn Personen falsch dargestellt werden,
oder gegen das Recht auf persönlichen Lebens-
und Geheimbereich,
Intims- und Privatsphäre verstoßen wird!
Findet dies also in einem Tatsachenbericht,
der zur Wahrung der Interessen,
im Zuge des Rechts,
auf freie Meinungsäußerung,
veröffentlicht wird,
nicht statt,
dann findet auch keine Persönlichkeitsrechtsverletzung
durch den Tatsachenbericht,
an sich statt,
da weder gegen das Recht
auf persönlichen Lebens-
und Geheimbereich,
Intims- und Privatsphäre,
verstoßen wird,
noch gegend as Recht,
falsch dargestellt zu werden,
verstoßen wird
und auch gegen das Recht,
nicht gegen den Willen,
zu kommerziellen Zwecken,
mißbraucht zu werden,
wird dadurch nicht verstoßen!!
Erst wenn der Suchmaschinenbetreiber
die Links selbst zusammensucht
und die Internetseite,
nicht durch den Seitenbetreiber durch ein
Internetseiten-Suchmaschineneintragsformular eingetragen wird,
findet eine kommerzielle Verwertung der Person,
die namentlich und als Person genannt wird, statt!
Ansonsten würde das gegen das Recht
auf freie Meinungsäußerung verstoßen,
daß Jedermann das Recht gibt,
zu jedem Anderen,
Namen und Personen,
Fakten und Tatsachen,  
im Zuge des Rechts auf freie Meinungsäußerung,
in Form von Tatsachenberichten,
zur Wahrung der Interessen,
die  freie Meinung frei äußern zu können!
Erst wenn eine kommerzielle Bereicherung,
beim Nennen der Person stattfindet,
muß der Name geändert werden,
oder eine Kommerzielle Bereicherung,
an der abgelichteten,
oder aufgezeichneten Person stattfindet,
hat diese Person das Recht,
aus den Persönlichkeitsrechten heraus,
verpixelt zu werden!!!
Dies gilt nicht für private Personen,
die zur Wahrung ihrer Interessen handeln!!!
Diese privaten Personen
bereichern sich nicht kommerziell
am Nennen des Namens der Person,
stellen diese Person nicht falsch dar
und verstoßen auch nicht gegen das Recht,
auf  persönlichen Lebens- und Geheimbereich,
Intims- und Privatsphäre der Person,
also findet auch keine Persönlichkeitsrechtsverletzung statt!!!
Hier sollte die Firma Google also parallel,
zu den Robots,
das Gute alte Internetseiten-Suchmaschineneintragsformular,
wieder anbieten,
sodaß dann die Inhalte nicht mehr
aus den Suchergebnissen
herausgenommen werden müssen,
wenn der Internetseitenbetreiber,
die Internetseite in das Internetseiten-Suchmaschineneintragsformular,
eingetragen hat!!!
In der Minute wo der Suchmeschinenbetreiber,
quasi im Auftrag des Internetseitenbetreibers handelt,
der von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung gebrauch macht
und im Zuge dieses Rechts,
selbstverständlich auch die Person,
zu der er seine freie Meinung frei äußert,
beim Namen nennt,
mit Fakten und Tatsachen,
inklusive Foto zur Person usw. 
und der seine Internetseite,
mit Hilfe des Suchmaschineneintragsformular,
beim Suchmaschinen betreiber anmeldet,
kann dieser sich darauf berufen
und das angebliche "Recht auf Vergessen",
hat sich somit aufgrund des faktischen Rechts,
auf freie Meinungsäußerung erledigt!!!

http://expression38259.byto.de/eugh-google.html 

Dienstag, 27. Januar 2015

Vermittlungsvorschläge

Hier verweigert man mir mitlerweile die Vermittlungsvorschläge,
die andere Arbeitslose selbstverständlich erhalten.
Man begründet dies mirgegenüber mit der Behauptung,
ich hätte mich ja bei den Firmen in den letzten Jahren,
schon das eine oder das andere Mal beworben.
Ich finde das nicht richtig,
daß ich hier benachteiligt werde.
Es kann ja sein,
daß die Firmen im Laufe der Zeit,
doch noch Bedarf haben könnten!
Insbesondere wenn ich endlich mal,
Weiterbildung und Qualifikation
in die Bewerbungsmappe bekommen würde.
Die von mir beantrgte Weiterbildung wird mir,
mit fadenscheinigen Ausreden verweigert!
http://stbauer38259.esy.es/qualifi.u.bild..html
Hier vereitelt mir das Fallmanagement,
resp. die Fallmanagerin,
die Möglichkeit den Bildungsgutschein,
den ich im Jahre 2010 schon hätte,
im Sinne des Bundesgesetzgebers,
uneingeschränkt und ohne Vorgabe,
wo ich den einzulösen habe,
ausgehändigt hätte bekommen müssen,
diesen, bei einem vernünftigem Bildungsveranstalzter einzulösen!
Wenn das von einer Firma selbst kommen würde,
so unter dem Motto,
"Von dem wollen wir keine Bewerbung mehr haben!",
und nicht von der Fallmanagerin,
resp. dem Fallmanagement wäre das auch noch etwas anderes!!!
Meine bisherigen Schreiben an die Fallmanagerin:
schr-a-d-jobc_sz-v-05-01-2015
schr-a-d-jobc_sz-v-23-01-2015


Fa-Plameco-Tatsachenbericht zur Leistungskürzung

Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebennenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Fachbezogenes Fallmanagement

Hier müßte ich verfassungsmäßig garantiert,
eigentlich frei wählen können,
im welchem Fachbereich(in meinem Fall-Tischler),
ich zukünftig,
vorrangig arbeiten will.
Wenn man diesem Verrfassungsgrundsatz,
der freien Berufswahl,
genüge tuen will,
müßten die Arges eigentlich,
ein fachbezogenes Fallmenegement betreiben,
bei dem die ALG2-Empfänger nach den Fachbereichen,
aus denen heraus sie stammen,
oder in denen Sie arbeiten wollen,
den jeweiligem Fallmanager zugeteilt werden.
Ein Fallmanager hätte mehrere Fachbereiche
und die entsprechende Anzahl an ALG2-Empfängern,
in siener Betreuung.
Hier könnte der Fallmanager,
die ALG2-Empfänger,
verfassungskonform,
durch intensive Vermittlungsbemühungen,
wesentlich effektiver und schneller,
in die jeweiligen Fachbetriebe,
in der Region vermitteln.
Dem verfassungsmäßig garantiertem Recht,
auf freie Berufswahl wäre damit genüge getaen,
und einer intensiven Vermittlungsarbeit der Fallmanager,
würde nichts mehr im Wege stehen.
 



Betrug-Vermittlungsgutscheine

Ein privater Vermittler,
der nur im Sinn hat die 2000.-€ vom Arge zu kassieren,
und dem es egal ist,
ob eine nachhaltige,
dauerhafte Vermittlung zustande kommen kann,
zahlt einer Firma 500.-€ von den 2000.-€ die er vom Arge bekommt,
damit die Firma einen ALG2-Empfänger,
2-3Tage beschäftigt.
Dieser ALG2-Empfänger muß sich dann übelle Nachrede,
Verleumdung und dadurch Beleidigung gefallen lasen,
weil die Frirma sich dann ein Motto einfallen lässt,
warum der ALG2-Empfänger nicht weiter beschäftigt wird.
Das diese Firma nie vor hatte,
jemanden einzustellen,
kann der ALG2-Empfänger ja schlecht nachweisen,
oder beweisn.
Hier werden im großen Stil,
jedes Jahr,
Bundesweit,
Millionen von Steuergelder,
durch solche Betrügereien veruntreut!
Wenn ein Arge in einem Jahr 100 Vermittlungsgutscheine,
zu je 2000.-€ an die ALG2-Empfänger vergibt,
kommt man auf eine Summe von 200.000.-€!!!
Wieviele nachaltige
und dauerhafte Vermittlungen,
kommen durch diese Vermittlunggutscheine,
denn faktisch und tatsächlich zustande???
Hier wäre ein fachbezogenes-Fallmanagement,
wesentlich effektiver,
was eine nachhaltige und dauerhafte Vermittlung angeht.
Was ein Fallmanager an Gesamtjahresbrutto hat weiß ich zwar nicht,
ich behaupte aber,daß man,
bei den angenommennen 100 Vermittlungsgutscheinen,
wenn man noch eine geringe Anzahl an erfolgreichen/nachhaltigen Vermittlungen,
durch private Vermittler herausrechnet,
auch hätte ca.4-5 Fallmanger zusätzlich,
zu denen die ohnehin schon existent sind,
für ein fachbezogenes-Fallmanagement,
einstellen können!

Montag, 26. Januar 2015

Neue Seite der Homepage hinzugefügt.

Neue Seite:
 ,der Home hinzugefügt.

 Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,
wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Jobcenter-Lebenstedt: Betrug-Fahrkostenerstattung


 
Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebennenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Tatsachenberichte-stbauer38259.square7.ch

Neue Seite:
 
 ,der Home hinzugefügt.

 Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,
wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Samstag, 24. Januar 2015

ARGE-Qualifikation und Bildung

Aktualisierung der Internetseite vom 24-01-2015

http://stbauer38259.esy.es/qualifi.u.bild..html
Wer Interesse an den Inhalten hat,
sollte sich diese gegebennenfalls offline-verfügbar machen,
da ich nicht weiß,wie lange es dauern wird,
bis man mir diesen Account wieder sperren wird.



Montag, 12. Januar 2015

Anschläge in Paris dienen dem realexistierendem, reaktionärem Revisionismus!!!!

Die islamistischen Extremisten, 
werden ganz gezielt,
aus den immer gleichen 
und typischen,
reaktionären Tätergruppierungen,
7,8,9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7,8,9% der Bevölkerung linksaußen
und 7,8,9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
zu diesen Anschlägen angestiftet,
damit diese Tätergruppierungen,
ihren reaktionären Revisionismus,
gegen die breite Masse 
der Wahlberechtigten durchsetzen können!!! 
Typisches Beispiel
und Beweis,
für die Tatsache,
daß man diese Anschläge,
ganz gezielt,
ad hoc,
so wie Feuerwehrmänner,
die ihre Brände selber legen,
damit es endlich mal wieder was zu löschen gibt,
bei diesen religiösen Extremisten anstiftet,
ist die Tendenz,
daß die Bürger mitlerweile noch nichteinmal mehr,
eine Tatsache überhaupt schaffen müssen,
sondern es reicht,
daß die Behauptung aufgestellt wird,
das die jeweilige Person,
zu einem Extremismus neigen würde,
oder mit Personen in Verbindung gebracht werden kann,
die zu einem Extremismus neigen,
oder diesen an den Tag legen würde.
Hier will man den Bürgern auf diesem Wege,
systhematisch die Bürger,
Menschen- und Freiheitsrechte entziehen
und stiftet zu diesem Zwecke selbst,
diese religiösen Extremisten zu diesen Anschlägen an!!!
Mitte der 1980er Jahre gab es einen SREL-Skandal in Luxemburg,
bei dem Polizeibeamte damit aufgeflogen sind,
daß sie selbst Anschläge verübt hatten.
Als Ausrede wurde dann angegeben,
daß dies angeblich dazu dienen sollte,
den Gesetzgeber dazu zu bewegen,
mehr Geld für die Strafverfolgungsbehörden zu gewähren!!!
Genauso die Anschläge vom 11-09-2001!!!
Warum wurde nicht eine zivile Komission,
zur Wahrheitsfindung eingesetzt,
sondern auf Guantanamo Bay,
unter militärischer Geheimhaltung,
die vermeindlichen Täter und angeblichen Tatbeteiligten,
die man zuvor in Wildwestmanier,
von der Straße weggefangen hatte,
in polizeistaatlicher Willkür festgehalten???
Das gemeinsame Feindbild der religiösen Extremisten
und der Tätergruppierung rechtsaußen,
die ja die jeweilige Staatsgewalt,
in dem jeweiligem nationalstaatlichem Rechtseinzugsgebiet,
rechtsradikal unterwandert hat,
ist z.B. hier in diesem Fall,
 das angebliche "internationale Finanzjudentum"!!!
 Ein weiterer Beweis dafür,
das diese religiös-extremistischen Täter,
von anderen Tätergruppierungen,
die der breiten Masse der Bevölkerung
ihre Bürger-,
Menschen-
und Freiheitsrechte  nehmen wollen,
damit sie selbst um Konsequenzen
ihres Tun und Handelns,
drum herum kommen können,
zu diesen Anschlägen angestiftet
und angestachelt werden!!!
Damit es ebend nicht,
zur uneingeschränkten Wahrheitsfindung kommt,
da ansonsten aufgeflogen wäre,
daß die CIA selbst,
diese religiösen Extremisten,
zu diesen Anschlägen angestiftet hatte,
um vom eigenem Dreck,
den diese Geheimdienste,
weltweit am Stecken haben,
ablenken zu können
und sich selbst,
legitimieren zu können!!!
Das dient einzig und allein dazu.
den Bürgern ihre Bürger-,
Menschen-,
und Freiheitsrechte zu entziehen
und polizeistaatliche,
totalitaristische Willkür zu legitimieren!!!
Beste Beispiel hierfür ist z.B. auch,
die unsinnige Idee,
diesen Personen,
die man als Extremisten eingestuft hat,
wie auch immer diese Einstufung betrieben wird
und nach welchen Kriterien auch immer,
diese Einstufung betrieben wird,
den Personalausweis zu entziehen,
in dem Glauben,
man könnte Personen,
die mit ausreichender krimineller Energie ausgestattet sind,
um Anschläge zu verüben,
auf dem Wege,
in dem man ihnen den Personalausweis wegnimmt,
daran hindern,
sich ins Ausland abzusetzen,
um dort diese Auslandsstraftaten zu begehen!!!
Hier wird ganz klar
und deutlich
ein immer gleicher
und typischer,
reaktionärer Revisionismus,
zugunsten der immer gleichen,
Charaktäre
und Menthalitäten,
nicht nur in den immer gelichen
 und typischen reaktionären Minderheiten,
rechtsaußen,
linksaußen
und in den oberen Zehntausenden,
betrieben!!!
Rechtstaatlich einwandfrei wäre,
daß man diesen Tätern klar macht,
daß, wenn sie diese Tat wirklich schaffen,
sie damit einen "Point of no return" überschreiten,
der dann die entsprechenden,
rechtstaatlich einwnadfreien,
Konsequenzen nach sich ziehen werden wird!!!
Wenn sie also ins Ausland gehen,
um dort,
im Zuge des religiösen,
antipluralistischem Extremismus,
eine Auslandsstraftat zu begehen,
dann werden sie über Interpol,
mit einem internationalem Haftbefehl gesucht
und werden dann,
für den Fall,
daß sie aufgegriffen werden,
durch die Justiz zu einer Haftstrafe verurteilt,
der sich dann eine Sicherheitsverwahrung anschließt!!!
Zu diesem Zweck sollte man den Richterinnen
und Richtern,
nicht nur hier bei uns,
im Rechtseinzugsgebiet der BRD,
sondern optimalster Weise,
auch mit Hilfe des Überbaus in Brüssel,
europaweit,
 aus dem Gesetzgeber heraus,
in Form eines Gesetzes,
zur Sicherheitsverfahrung,
ganz klare Kriterien aufdiktieren,
die in dem Falle,
daß der Täter diese Kriterien erfüllt,
zwangsläufig zur Sicherheitsverwahrung führen.
Sodaß bei Erfüllung der Kriterien,
die jeweilige Richterin,
der jeweilige Richter,
gar keinen Ermessensspielraum mehr haben
und per Gesetz gezwungen sind,
diese Sicherheitsverwahrung auch anzusetzen!!!
Eine Tat die qualitativ
und/oder quantitativ,
durch den Täter geschaffen wurde,
insbesondere auch,
aus einem extremistischem Motiv heraus,
nichtnur religiöser Extremismus,
sondern auch der Extremismus,
rechtsaußen und linksaußen,
der ja genauso,
latent und notorisch,
durch diese Täter geschaffen wird,
muß dann also Zwangsläufig,
zur Sicherheitsverwahrung führen,
wenn diese geschaffenen Fakten
und Tatsachen,
die Kriterien des Gesetzgebers erfüllen.
Man geht hier allerdings einen anderen Weg
und will hier totalitaristische
und reaktionäre,
polizeistaatliche Willkür,
zugunsten der Tätergruppierungen,
rechtsaußen,
linksaußen
und in den oberen Zehntausenden einreißen lassen,
aus der heraus eine Person,
die noch gar keine Fakten
und Tatsachen geschaffen hat,
aber trotzdem willkürlich
und in polizeistaatlicher Manier,
geschädigt wird.
Erst muß der Täter,
Fakten und Tatsachen schaffen,
für die er dann allerdings auch,
wenn er den "Point of no return" überschritten hat,
und die Kriterien des Gesetzes,
zur Sicherheitsverwahrung erfüllt sind,
bis auf weiteres,
hinter Schloß
uind Riegel,
verschwinden werden wird!!!    
Alles andere ist hier eindeutig,
 einzig und allein nur,
der Beweis dafür,
daß man hier vor hat,
und zu dem Zweck
werden diese religiös-extremistischen Täter,
aus den Tätergruppierungen,
rechtsaußen, linksaußen
und in den oberen Zehntausenden,
zu diesen Anschlägen angestiftet,
 um der breiten Masse der Bevölkerung,
systhematisch,
ihre Bürger-,
Menschen-
und Freiheitsrechte zu entzuiehen,
damit die Täter,
in diesen Tätergruppierungen,
rechtsaußen,
linksaußen
und in den oberen Zhentausenden,
selbst, um die Konsequnzen ihres Tun
und Handelns drum herum kommen!!!
Beispiel hierfür ist der Edathy-Skandal!!!
Hier kann man nicht mehr,
von einer freiheitlichen Rechtstaatlichkeit sprechen,
wenn für die Tatsache,
daß diesem Täter,
der der Tätergruppierung,
der oberen Zehntausenden angehört,
zum Zwecke der Beweismittelvernichtung,
diese Information zugetragen wurden ist,
niemand für diese Straftat im Amt,
auch strafrechtliche Konsequenzen zu spüren bekommt!!!!
Dies ist ein typisches Beispiel dafür,
daß eine Rechtssicherheit,
die im Internet,
mit Hilfe der Beweismittelsicherung,
durch Vorratsdatenspeicherung,
zugunsten der breiten Masse der Bevölkerung,
die sich nichts vor zu werfen hat,
geschaffen wurde,
zugunsten der Tätergruppierungen,
rechtsaußen,
linksaußen,
und in den oberen zehntausenden,
mit Hilfe der "Überwachungslüge",
wieder rückgängig gemacht wurde,
um diesen immer gleichen Minderhieten,
 Charaktären und Menthalitäten,
nicht nur,
in den immer gleichen Tätergruppierungen,
7,8,9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7,8,9% der Bevölkerung linksaußen
und 7,8,9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
den Freiraum zur Willkür
und Straffreiheit zu gewähren!!! 
Und zu genau diesem Zweck
werden auch die religiösen Extremisten,
zu diesen Anschlägen angestiftet!!!
Nicht zugunsten der breiten Masse der Bürger,
die sich nichts vor zu werfen hat,
sondern zugunsten
der polizeistaatlich-rektionär-totalitaristischen Willkür,
die man gegen die breite Masse der Bevölkerung,
zugunsten der immer gleichen Minderheiten,
 Charaktären und Mentalitäten,
nicht nur in den immer gleichen Tätergruppierungen,
7,8,9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7,8,9% der Bevölkerung linksaußen
und 7,8,9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
durchsetzen will!!!
Ein weiterer Beweis,
für diesen realexistierenden,
reaktionären Revisionismus,
ist die Tatsache,
daß das Chinesische Regim,
seit Mitte der 1990er Jahre,
mit Hilfe dieser hochgradig,
asozialen Aussenpolitik,
bis hier und heute,
künstlich am Leben gehalten wird!!!
Dies geschieht nicht
zugunsten der breiten Masse
der Bevölkerung in China,
oder irgendwo anders auf dieser Erde,
dies geschieht einzig
und alleine,
im Zuge des realexistierenden,
reaktionären Revisionismus,
zugunsten der immer gleichen Minderheiten,
 Charaktären und Mentalitäten,
nicht nur in den immer gleichen Tätergruppierungen,
7,8,9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7,8,9% der Bevölkerung linksaußen
und 7,8,9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden!!!
Man will nicht der breiten Masse der Bevölkerung in China,
zu Bürger-, Menschen- und Freiheitsrechten verhelfen,
sondern man will der breiten Masse der Bevölkerung,
weltweit, die Bürger-,
Menschen- und Freiheitsrechte entziehen!!!!
Auch das willfährliche Ausweiten der "Persönlichkeitsrechte",
oder auch das angebliche Recht auf "Vergessen",
genauso wie die "Spam"-Zensur,
ist ein Beweis für die revisionist-reaktionäre,
polizeistaatlich-totalitaristische Tendenz,
aus der heraus man den Bürgern systhematisch,
ihre Bürger-,
Menschen-
und Freiheitsrechte entziehen will!!!

 
 Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
wird das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht geschaffen!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen reaktionären Schiene!!!


Die immer gleichen Charaktäre 
und Menthalitäten,
Tatbeteiligten und Täter,

nicht nur,
in den immer gleichen Tätergruppierungen,

7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen, 
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
mit den Fakten und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich und als Person,
im Zuge des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form von 
Tatsachenberichte zur Wahrung der Interessen,
  auf Seiten im Internet,
durch die Scheiße 
und den Kakao ziehen,
auch billigend in Kauf nehmend,
daß sie sich für ihr Tun und Handeln,
den Fakten und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost aufhängen können!!!!

Der Freitod
und der Tätersuizid,
zu dem die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich der Verantwortung,
ihres Tun und Handelns zu entziehen,
ist, im Gegensatz zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem Bewußtsein heraus,
als verwerflich angesehen wird,
eine gesellschaftlich anerkannte Konvention!!!
Hängt euch auf!!!

Wahrheitsfindung muß ein
Menschen-,Bürger-
und Freiheitsrecht sein!!! 
Keine Menschenrechtsverletzung,
keine Bürgerrechtsverletzung,
und keine Freiheitsrechtsverletzung
kann mit der Ausrede der "Wahrheitsfindung",
legitimiert und gerechtfertigt werden!!!!

Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, Personen, Fakten
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann.

Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure Freiheitsrechte wahr,
solange ihr noch welche habt!!!
Mit allem was Recht und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut das Ungeziefer(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht der Öffentlichkeit!!!
Asozial sind hier definitiv,
einzig und allein,Täter,
die anderen den Mund verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit den Faschisten,Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!! 
 

Disclaimer:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.





 

Donnerstag, 1. Januar 2015

Wünsche für 2015??? Hängt euch auf!!!

 https://www.youtube.com/watch?gl=DE&feature=related&hl=de&v=DGIF8TKCDPc
Hoffentlich werden sich 2015,
so viele wie möglich,
 Täter und Tatbeteiligte
rechtsaußen, 
linksaußen 
und in den oberen Zehntausenden,
in Wohlgefallen auflösen,
sich ihrer Haut entledigen
und sich aufhängen!!!! 

 Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
wird das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht geschaffen!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen reaktionären Schiene!!!

Wenn alle Stricke reißen.....


..... können Sie sich ganz getrost aufhängen!!!!
Hier eine Anleitung:
https://www.youtube.com/watch?v=qEDFvIRyrWs


"I tell you the truth is looking straight at you!!"

Der Freitod
und der Tätersuizid,
zu dem die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich der Verantwortung,
ihres Tun und Handelns zu entziehen,
ist, im Gegensatz zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem Bewußtsein heraus,
als verwerflich angesehen wird,
eine gesellschaftlich anerkannte Konvention!!!
Hängt euch auf!!!

Die immer gleichen Charaktäre 
und Menthalitäten,
Tatbeteiligten und Täter,

nicht nur,
in den immer gleichen Tätergruppierungen,


7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen, 
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
mit den Fakten und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich und als Person,
im Zuge des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form von 
Tatsachenberichte zur Wahrung der Interessen,
  auf Seiten im Internet,
durch die Scheiße 
und den Kakao ziehen,
auch billigend in Kauf nehmend,
daß sie sich für ihr Tun und Handeln,
den Fakten und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost aufhängen können!!!!
Wahrheitsfindung muß ein
Menschen-,Bürger-
und Freiheitsrecht sein!!! 
Keine Menschenrechtsverletzung,
keine Bürgerrechtsverletzung,
und keine Freiheitsrechtsverletzung
kann mit der Ausrede der "Wahrheitsfindung",
legitimiert und gerechtfertigt werden!!!!

Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, Personen, Fakten
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann.

Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure Freiheitsrechte wahr,
solange ihr noch welche habt!!!
Mit allem was Recht und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut das Ungeziefer(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht der Öffentlichkeit!!!
Asozial sind hier definitiv,
einzig und allein,Täter,
die anderen den Mund verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit den Faschisten,Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!! 

Disclaimer:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.