Google Plus

Thank you for visit my blog!

Tatsachenberichte
Jobcenter Salzgitter

Hängt euch auf!!!

Die antipluralistische
Intoleranz


Weitere Google Plus Sammlungen

Disclaimer:
Allgemein:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung, zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen gebrauch, daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!! Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB). und allen anderen, insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten, Einfällen und Ideen, auf die, die Leute kommen, die nichts anderes im Sinne haben, als mir die freie Meinungsäußerung, in Form dieser Tatsachenberichte, hier im Internet zu sabotieren!!! Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft, handelt nicht in meinem Sinne! Ich habe hier viel mehr zu fürchten, daß man mir hier ganz gezielt und auf diesem Wege, damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt, die Tatsachenberichte, zur Wahrung meiner Interessen, im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung, sabotieren, verhindern und unterbinden will.
Persönlichkeitsrechte:
Personen werden mit Tatsachen und Fakten beim Namen genannt! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es findet keine Bereicherung statt, am Nennen des Namens der Person, oder dem Veröffentlichen von film- und fotodokumentarisch festgehaltenden Fakten und Tatsachen, in der Öffentlichkeit, ausserhalb der Intims- und Privatsphäre, dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich der Person, wie dies bei kommerziellen Fernsehsendern, Radiosendern und Zeitungen der Fall ist, die aus diesem Grunde die Namen durch die Redaktion ändern, die Filme und Fotos verpixeln müssen! Als private Person, die sich nicht bereichert, sondern von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gebrauch macht braucht man das nicht! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es fnden keine Offenlegungen aus dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich, der Intims- und Privatsphäre, der Person statt und die Information wird auch nicht auf illegalem Wege beschafft und aufgegriffen, verwertet und verwendet! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung!
Interesse an den Inhalten?
Wer Interesse an den Inhalten hat, sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen, da ich nicht weiß, wie lange es dauern wird, bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Freitag, 31. Oktober 2014

Belohnungen anstatt Rechtsansprüche????

https://www.youtube.com/watch?v=GHll61BsrrA

Man hat den ALG2-Empfängern 
Rechtsansprüche zuzubilligen:
 1.) Rechtsanspruch auf Wahrheitsfindung durch Gerichtsurteil.
Keine Leistungskürzung ohne ein Gerichtsurteil.
Nur wenn der Bürger durch ein Gericht,
regelrecht zur Leistungskürzung,
verurteilt wurde,
nachdem zuvor,
das jeweilige Jobcenter/Arge,
eine Eingabe an das Gericht eingereicht hat,
mit der Zielsetzung Leistungskürzung gegen den Bürger,
bereiben zu können
und von dem Gericht,
Recht bekommen hat,
darf erst ein Kürzen der Leistung legitim sein.
Alles andere kann man
mit rechtstaatlichen
Grundsätzen und Prinzipien
nicht vereinbaren!!!!
2.)Rechtsanspruch auf Kostenübernahme zertifizierte Qualifikation,
durch ein Bundesbildungssubventionsgesetz!
3.)Rechtsanspruch auf kontinuierliche gemeinnützige Tätigkeit,
für die Dauer in der der ALG2-Empfänger 
keine reguläre Arbeit in einem regulärem Betrieb findet
und für die Zeit,
in der durch das Arge/Jobcenter,
keine andere Maßnahme angesetz wird,
oder der Bürger,
zum Beispiel keine Weiterbildung,
druch das Bundesbildungssubventionsgesetz ableistet.
Hierzu hat die Bundesgesetzgebung,
alle öffentlichen Haushalte,
Bundesweit in die Pflicht zu nehmen,
allen anfallenden Bedarf,
der, 
vom Grad,
der verantwortlichen Tätigkeit her,
für die gemeinnützige Tätigkeit,
geeignet ist,
weitestgehend
und maximalst,
auch durch gemeinnützige Tätigkeit,
zu decken.

Anstatt den ALG2-Empfängern,
aus einem Bundesbildungssubventionsgesetz heraus,
Kostenübernahme für zertifizerte Qualifikation zuzubilligen,
damit die Arbeitslosen,
mit der Qualifikation,
bis zum Renteneintrittsalter,
mit einem moderatem Stundenlohn,
zum Bruttosozialprodukt etwas beitragen zu können,
schickt man diese mit den Bildungsgutscheinen,
die eigentlich für sinnvolle
und vernünftige Weiterbildung,
die die Arbeitslosen in ihren Fachbereichen weiter bringt,
gedacht gewesen ist,
zu Praktikas,
die sie vier Monate bei einem Arbeitgeber ableisten,
wo nur einzig und allein,
dieser Arbeitgeber etwas davon hat,
weil er die Arbeitskraft des arbeitslosen Bundesbürgers,
kostenlos und umsonst,
über diese vier Monate hinweg ausnutzen kann,
der arbeitslose Bundesbürger aber wird dadurch,
regelrecht strafrechtlich[§263STGB-Betrug(Versuch)] relevant,
um seine Weiterbildung gebracht,
die ihm durch den Bundesgesetzgeber zugedacht gewesen ist!!
Und nun will man die nächsten Milliarden von Steuergeldern,
für etwas zum Fenster hinaus werfen,
obwohl die Arbeitslosen ohnehin jede Arbeit,
die ihnen durch einen Arebeitgeber angeboten wird,
annehmen müssen, weil ihnen sonst eine Leistungskürzung droht???
Diese Milliarden von Steuergelder sollten lieber in ein
Bundesbildungssubventionsgesetz investiert werden,
sodaß die arbeitslosen Bürger auch wirklich Weiterbildung
machen können,
die sie auch wirklich weiter bringt
und nicht mit den Bildungsgutscheinen,
von den Fallmanagern zu Praktikas geschickt werden.
Milliarden von Steuermitteln,
die für Praktikas zum Fenster hinaus geworfen werden,
anstatt für sinnvolle Weiterbildung genutzt zu werden!!!!!
 In den Betrieben brauchen die Arbeitgeber qualifizierte
und fachkompetente Leute
und da nutzen auch irgendwelche,
debil-infantilen Belohnungen nichts,
mit denen nur wieder die nächsten Steuermilliarden,
zum Fenster hinaus geworfen werden!!!
Was die Arbeitslosen brauchen sind Rechtsansprüche,
auf Kostenübernahme für zertifizierte Weiterbildung,
damit sie vom Fallmanagement vor Ort,
mit den Bildungsgutscheinen
nicht zu Praktikas geschickt werden können
und auf dem Wege regelrecht strafrechtlich relevant,
um ihr Weiterbildung betrogen werden,
die sie dringend brauchen,
um bei den Arbeitgebern arbeiten zu können
und mit einem moderatem Stundenlohn,
im optimalsten Fall,
bis zum Renteneintrittsalter
zum Bruttosozialprodukt etwas beitragen zu können!!!
Nur bei den Bildungsveranstaltern,
kann der arbeitslose Bundesbürger,
fundierte Kenntnisse,
Fähigkeiten und Fertigkeiten,
erwerben,
die er bei einem zukünftigen Arbeitgeber nutzen kann.
Desweiteren würde man auch mit einem derartigem,
Bundesbildungssubventionsgesetzt den wünschenswerten Effekt erzielen,
daß es im Einzugsgebiet vor Ort,
bei wesentlich mehr Bildungsveranstaltern,
wesentlich mehr Arbeit für Dozenten usw. geben wird.
Man würde im Bildungswesen
für ein wesentliches Mehr,
an Arbeitsplätzen , Sorge tragen
und die arbeitslosen Bundesbürger
würden bis zum Renteneintrittsalter,
zum Bruttosozialprodukt etwas beitragen können.
Milliarden von Steuermitteln,
die in die Mittelschicht
und die Oberschicht investiert werden,
mit dem Argument "Arbeitsplätze",
die dann in irgendwelchen dunklen Kanälen versickern,
oder auf irgendwelche Schweizer-Konten verschleppt werden!!!
Anstatt ein Bundesbildungssubventionsgesetz,
das die Basis der Gesellschaftspyramide nicht ausklammert
und das Arbeitsplätze,
bei wesentlich mehr Bildungsveranstaltern schaffen würde,
den Bürgern zuzubilligen,
werden die nächsten Steuermilliarden zum Fenster hinaus geworfen,
obwohl die ALG2-Empfänger so,
oder so jede Arbeit aufnehmen müssen,
die sie von einem Arbeitgeber angeboten bekommen!
Die ALG2-Empfänger die Qualifizierungsunwillig sind,
werden auch keine Kostenübernahme beantragen
somit wird das Steuergeld auch nicht für "Pseudobildung" verschwendet,
obwohl der ALG2-Empfänger gar kein Interesse an Weiterbildung hat.
Hier sollte eine generelle Pflicht zur kontinuierlichen,
gemeinnützigen Täteigkeit eingeführt werden,
aus denen die ALG2-Empfänger,
im optimalsten Fall,
vom ersten Tag,
bsi zum letzten Tag,
Alg2-Empfang,
so lange wie sie keine reguläre Arbeit,
in einem regulärem Betrieb finden,
mit einer 120 Stunden-Auflage,
in die Pflicht genommen werden,
sich, zugunsten der öffentlichen Haushalte
eingetragenen Vereine
und karitativen Organisationen,
bei einem Betreiber der gemeinnützigen Tätigkeit,
den sich der ALG2-Empfänger selber sucht,
zu gunsten der Allgemeinheit
und dem Gemeinwesen,
 nützlich zu machen!
Gegen den körperlichen
und geistigen Verfall,
um körperlich
und geistig Fit,
für die reguläre Arbeit,
in einem regulärem Betrieb,
bei einem zukünftigem,
regulärem Arbeitgeber,
gehalten zu werden.
Im Gegenzug,
müßte der ALG2-Empfänger,
Mehraufwandsentschädigung(1,50€/h),
Fahrgeld(0,75€/h),
erhalten,
daß dem Alg2-Empfänger,
durch den Betreiber
der gemeinnützigen Tätigkeit,
direkt ausgezahlt wird
und für einen
Qualifizierungsbaustein(0,75€/h),
auf den ein Rechtsanspruch,
alle drei Monate,
zugebilligt werden muß,
sollte das Geld ,
durch das Jobcenter,
in Treuhand,
verwaltet werden
und in Absprache mit dem fachbezogen,
agierendem Fallmanagement,
alle drei Monate,
für Qualifizierung,
die über 1-2 Wochen,
statt finden sollte,
verwendet werden soll.
Sollte der ALG2-Empfänger,
zwischenzeitlich Arbeit gefunden haben,
sollte der bis dahin erwirtschaftete Betrag,
in Form eines Gutscheins,
der bei einem Bildungsveranstalter,
freier Wahl eingelöst werden kann,
 ausgehändigt werden.

 

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Angebliches "Recht auf Vergessen" ist Verfassungswidrig!!!!

Das EUGH-Urteil,
daß ein angebliches "Recht auf  Vergessen" garantieren soll,
ist eindeutig Verfassungswidrig!!!
Damit die Revisionisten rechtsaußen
und linksaußen,
sich nicht mehr an Fakten
und Tatsachen zu halten brauchen,
den Holocaust
und das SED-Regim-Unrecht,
verleugnen können,
weil man die jeweiligen Opfer systhematisch,
mit dieser verfassungswidrigen Zensur,
mundtod machen kann???

Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
wird das nächste 
und das nächste 
und das nächste 
und das nächste Unrecht geschaffen!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen reaktionären Schiene!!!
Und so will man hier auch wieder,
der breiten Masse der Bevölkerung,
mit diesem angeblichem "Recht auf Vergessen",
das Recht auf freie Meinungsäußerung
und damit die Bürger-, Menschen- 
und Freiheitsrechte nehmen,
damit die Täter 
und Tatbeteiligten,
immer wieder 
und wieder 
und wieder,
ohne Konsequenzen davon kommen,
und immer weiter
und weiter 
und weiter machen können!!!!
 
 https://www.youtube.com/watch?v=h6IYRYNQ0lY
Hätte es nach dem Naziregim,
bis hier und heute,
ein "Recht auf Vergessen" gegeben,
dann hätten die Rechtsrevisionisten,
die den Holocaust verleugnen,
längst schon wieder einen neuen Holocaust,
angestiftet und angestachelt!!!

und der Tätersuizid,
zu dem die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich der Verantwortung,
ihres Tun und Handelns zu entziehen,
ist, im Gegensatz zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem Bewußtsein heraus,
als verwerflich angesehen wird,
eine gesellschaftlich anerkannte Konvention!!!


https://www.youtube.com/watch?gl=DE&feature=related&hl=de&v=DGIF8TKCDPc
 Auch die linksreaktionär-totalitoristischen Revisionisten,
können nur dann ein neues linksreaktionär-totalitoristisches Regim,
verwirklichen,
zum Beispiel mit Hilfe,
der asozialen Aussenpolitik,
aus der heraus seit Jahrzehnten,
das Chinesische Regim,
künstlich am Leben gehalten wird,
oder der Instrumentalisierung,
des Überbaus in Brüssel,
mit dem man,
zugunsten der immer gleichen 
Charaktäre und Mentalitäten,
Tätern und Tatbeteiligten,
nicht nur,
in den immer gleichen Tätergruppierungen,
rechtsaußen, linksaußen
und in den oberen Zehntausenden,
hier erneut der breiten Masse der Bevölkerung,
die  Bürger-, Menschen- 
und Freiheitsrechte nimmt,
wenn die breite Masse der Bevölkerung,
sich das gefallen läßt
und gegen diese asoziale,
Innen- und Aussenpolitik,
nicht aktiv werden
und das nicht 
Tatenlos hinnehmen!!!
Wenn die Täter und Tatbeteiligten,
angeblich ein "Recht auf Vergessen" haben sollen,
dann heißt das ja im Umkehrschluß,
daß die direkten Opfer
und alle anderen,
die ein Interesse daran haben,
Fakten und Tatsachen aufgreifen
und verwerten
und verwenden zu wollen,
die man gegen eine Person in der Hand hat,
kein Recht mehr,
auf freie Meinungsäußerung haben????
Man will also mit dem angeblichem Recht auf Vergessen,
im Zuge des nicht nur hierdurch,
eindeutig bewiesenem,
realexisteirendem reaktionärem Revisionismus,
der breiten Masse der Bevölkerung,
das Recht auf freie Meinungsäußerung nehmen!!!???
Man will nicht z.B.,
mit der asozialen Aussenpolitik,
gegenüber dem Chinesischem Regim,
dafür Sorge tragen,
daß die Bevölkerung in China,
Bürger-, Freiheits- und Menschenrechte,
genießen können,
man will ganz im Gegenteil,
dem ganzen Rest der Welt,
die Bürger-, Freiheits- und Menschenrechte nehmen,
so unter dem Motto:
"An dem was in China abläuft,
stört ihr euch ja auch nicht,
also könnt ihr jetzt auch
unter den gleichen Bedingungen leben!!!"
Dieser realexisteirende reaktionäre Revisionismus,
wird nicht nur zugunsten der Täter und Tatbeteiligten,
linksaußen betrieben,
auch die Täter und Tatbeteiligten,
rechtsaußen und in den oberen Zehntausenden,
stecken weltweit,
mit in dem Sack,
und haben ihre Vorteile!!!
Damit Täter und Tatbeteiligte,
hinterrücks und hinter vor gehaltener Hand,
sich nicht mehr an Fakten
und Tatsachen halten brauchen,
weil sie ja nicht mehr mit Fakten
und Tatsachen,
beim Namen genannt werden können,
weil man ja allen anderen genauso,
wie den direkten Opfern,
das Recht auf freie Meinungsäußerung genommen hat??!!
Wenn diese immer gleichen 
Charaktäre und Mentalitäten,
Tatsachen und Fakten schaffen,
tollkühn und verwegen,
vom hohem Roß herunter,
sind sie am feichsen
und am juchsen,
wenn sie aber für den Rest ihres Lebens,
auf diese Fakten
und Tatsachen festgenagelt sind,
dann brauchen sie dafür nicht gerade zu stehen
und man nimmt den direkten Opfern
und allen anderen,
das Recht auf freie Meinungsäußerung???
Sollen diese immer gleichen 
Charaktäre und Mentalitäten,
sich ruhig aufhängen,
wenn sie zu den Fakten
und Tatsachen,
auf die sie festgenagelt sind,
nicht stehen können!!!
Niemand wird sich daran stören!!!
Sind diese immer gleichen 
Charaktäre und Mentalitäten,
in Form von Tatsachenberichten,
zur Wahrung der Interessen,
im Zuge des Rechts auf freie Meinungsäußerung,
mit Fakten und Tatsachen,
auf die sie festgenagelt sind,
beim Namen genannt,
dann werden sie es sich schon verkneifen,
weitere Fakten
und Tatsachen zu schaffen,
mit denen sie ja dann,
genauso beim Namen genannt werden!!!
Der Rechtsanspruch,
der sich aus den Persönlichkeitsrechten heraus ergibt,
nicht falsch dargestellt zu werden,
ist vollkommen ausreichend!!!
Alles darüber hinaus,
dient nur dazu,
zugunsten dieser Täter
und Tatbeteiligten,
die Wahrheitsfindung zu verhindern
und zu unterbinden,
damit sie notorisch und latent,
immer weiter
und weiter
und weiter machen können,
ohne etwas zu fürchten zu haben!!!
Mit der technischen Entwicklung des Internet
und den Tatsachenberichten,
zur Wahrung der Interessen,
Namen, Personen, Fakten
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann,
im Zuge des Rechts auf freie Meinungsäußerung,
bekommt der ganze Gesellschaftsmüll,
die immer gleichen 
Charaktäre und Mentalitäten,
Täter und Tatbeteiligte,
nicht nur,
in den immer gleichen,
antipluralistisch-extremistischen Tätergruppierungen,
rechtsaußen, linksaußen
und die immer gleiche,
elitäre Willkür,
in den oberen Zehntausenden,
aus dem kollektivem Buwußtsein des
internationalem Proletariat heraus,
die wohl verdiente Abfuhr erteilt.
Es gibt genug offenen Rechnungen,
weltweit,
gegen die Täter
und Tatbeteiligten,
die weltweit ständig,
ohne jede Konsequenz,
oder wenn dann nur
mit lächerlichen Konsequenzen davon kommen!
Ncht nur die Täter
und Tatbeteiligten des Nazi-Regims
und des SED-Regims,
in diesen Längen-
und Breitengraden,
hier vor Ort,
sondern egal wo weltweit,
sodaß niemand,
der nicht zu den,
antipluralistischen Extremisten,
nicht nur,
den 7-8-9% rechtsaußen,
den 7-8-9% linkssaußen
und der elitären Willkür,
aus den 7-8-9%  der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden,
gehört,
ein Problem damit haben wird,
wenn diese Kandidaten,
wenn sie nicht mehr,
um Tatsachen
und Fakten drum herum kommen,
auf die sie namentlich
und als Person festgenagelt sind,
sich ganz getrost,
den ganzen Rest ersparen können!
Sollen sich die Zietgenossen,
die sich für die geschaffenen Fakten
und Tatsachen,
suf die sie festgenagelt sind,
ruhig aufhängen,
wenn sie für ihr Tun
und Handeln nicht gerade stehen können!!!
Man will die Wahrheitsfindung,
auch nachhaltig
und dauerhaft unterbinden,
damit diese Zeitgenossen,
wenn die Opfer sich nicht mehr mit Fakten,
Tatsachen, Namen und Personen,
die relevant sind zum Zeitgeschehen,
im Zuge ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung,
in Form von Tatsachenbetrichten,
zur Wahrung ihrer Interessen,
an die Öffentlichkeit wenden können
und andere nicht mehr auf das,
was sie sich gefallen lassen mußten,
aufmerksam machen können,
sich nicht mehr an Fakten
und Tatsachen halten brauchen
und Fakten
und Tatsachen verleugnen können!!! 
 Wenn diese Zietgenossen,
zu dem was sie an Tatsachen geschaffen haben,
nicht ihren Mann stehen können,
dann sollen sich diese Pussy´s,
doch ruhig ganz getrost aufhängen!!!
Haben diese Zeitgenossen sich aufgehängt,
so wie z.B. der Preklopil und andere,
dann können die auch keine weiteren
Tatsachen und Fakten schaffen,
aus denen heraus andere geschädigt,
oder gar um ihr Leben gebracht werden!!
Das Recht darauf,
nicht falsch dargestellt zu werden,
ist vollkommen ausreichend!!!
Wahrheitsfindung muß ein
Menschen-,Bürger-
und Freiheitsrecht sein!!!  
Keine Menschenrechtsverletzung,
keine Bürgerrechtsverletzung, 

und keine Freiheitsrechtsverletzung
kann mit der Ausrede der "Wahrheitsfindung", 
legitimiert und gerechtfertigt werden!!!! 
  
Zensur findet nicht statt!!! 
Genauso wie die Spamzensur,
die Wahrheitsfindung,
zugunsten der Täter 
und Tatbeteiligten,
unterbinden
und verhindern soll,
damit die Opfer nicht auf Tatsachen 
und Fakten aufmerksam machen können, 
die sie sich gefallen lassen müssen,
ist auch das angebliche "Recht auf Vergessen",
ist nichts anderes als vulgäre 
und ordinäre Zensur!!! 
Hier und heute
und in dieser Minute,
realexistierend!!!

Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure Freiheitsrechte wahr,
solange ihr noch welche habt!!!
Mit allem was Recht und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut das Ungeziefer(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht der Öffentlichkeit!!!
Asozial sind hier definitiv,
einzig und allein,Täter,
die anderen den Mund verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit den Faschisten,Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!!

`cos that`s the only way to trample crime to the ground!

 "The crime of the right-guard-perpetrators can not longer help you here!!!"
"Brace yourself, my dear!!!"

The perpetrators dark ages!
...the information is locked far beyond...
...go to sleep!!!!!!!

"I tell you the truth is looking straight at you!!"

http://expression38259.byto.de/real_exist_rev.html

Internetsteuer gegen Wahrheitsfindung???

http://de.wikipedia.org/wiki/Ungarn

Wird in Ungarn diese Internetsteuer eingeführt,
um ganz gezielt, 
zugunsten der immer gleichen  
 Charaktäre und Mentalitäten,
Tätern und Tatbeteiligten,
nicht nur,
in den immer gleichen Tätergruppierungen,
rechtsaußen, 
linksaußen 
und in den oberen Zehntausenden,
die Wahrheitsfindung zu unterbinden,
zu der es,
so, oder so,
ob es den Tätern 
und Tatbeteiligten paßt,
oder nicht,
 kommen werden wird???
Wahrheitsfindung muß ein
Menschen-,
Bürger- und Freiheitsrecht sein!!!  
Keine Menschenrechtsverletzung, 
keine Bürgerrechtsverletzung,  
und keine Freiheitsrechtsverletzung 

kann mit der Ausrede der "Wahrheitsfindung", 

legitimiert und  gerechtfertigt werden!!!!
  
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen,Personen,Fakten
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann.


Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nehmt eure Freiheitsrechte wahr,
solange ihr noch welche habt!!!
Mit allem was Recht und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut das Ungeziefer(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht der Öffentlichkeit!!!
Asozial sind hier definitiv,

einzig und allein,Täter,
die anderen den Mund verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit den Faschisten,Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!!

http://expression38259.byto.de/ungarn.html 

Samstag, 4. Oktober 2014

Straffreiheit durch Generalamnestie, 1977 in Spanien und hier und heute in China???

https://www.youtube.com/watch?v=FgxEJOi6GtA
Meiner Meinung nach,
darf es keinerlei Generalamnestie,
oder ähnliches geben!!!
Nirgendwo weltweit!!
Meiner Meinung nach 
muß die Wahrheitsfindung
ein Menschen-,
Bürger- und Freiheitsrecht sein!!!  
Keine Menschenrechtsverletzung, 
keine Bürgerrechtsverletzung,  
und 
keine Freiheitsrechtsverletzung 
kann  mit der Ausrede der "Wahrheitsfindung", 
legitimiert und  gerechtfertigt werden!!!!
Wer sein Tun und Handeln,
dem Rest der Welt gegenüber 
nicht vertreten kann
soll sich gefälligst aufhängen!!!
Hängt euch auf!!! 
Es kann nicht sein,
daß die Opfer es hinnehmen müssen,
daß die Wahrheitsfindung,
zugunsten der immer gleichen 
Charaktäre und Mentalitäten,
nicht nur,
in den immer gleichen Tätergruppierungen,
rechtsaußen, linksaußen 
und in den oberen Zehntausenden,
unterbunden 
und verhindert wird
und werden soll!!!
http://expression38259.byto.de/regime.html

Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen,Personen,Fakten
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann.


Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nehmt eure Freiheitsrechte wahr,
solange ihr noch welche habt!!!
Mit allem was Recht und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut das Ungeziefer(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht der Öffentlichkeit!!!
Asozial sind hier definitiv,

einzig und allein,Täter,
die anderen den Mund verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit den Faschisten,Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!!


http://expression38259.byto.de/generalamnestie.html