Homepage

The arguseys of the collective mind are blind if you don´t let them see what is happend to be! Facts and names, names and facts, factualreports to protect your rights and interests!!!

The overkill! The coming down of the "(don`t)do, or die"!

The sunshine of the arguseys, of the collective mind! The violence of the sun! The only way to trample the crime in the ground! Alles fallen lassen, was nicht tragbar, duldbar und tolerierbar ist! Denn im Falle eines Falles, ist richtig fallen alles!!!

Peace!!!

"...til the day is dawning, the game is over and the real live started, like in an rollercoaster the pressure of the deepest pelagial and the gravity of the mothership "earth" take them back, six feet under on the graveyard, with the very head`s of the suicid candidat`s!!! And for a death penalty, that´s the only legitim way !!! Peace!!!"

Disclaimer:
Allgemein:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung, zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen gebrauch, daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!! Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB). und allen anderen, insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten, Einfällen und Ideen, auf die, die Leute kommen, die nichts anderes im Sinne haben, als mir die freie Meinungsäußerung, in Form dieser Tatsachenberichte, hier im Internet zu sabotieren!!! Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft, handelt nicht in meinem Sinne! Ich habe hier viel mehr zu fürchten, daß man mir hier ganz gezielt und auf diesem Wege, damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt, die Tatsachenberichte, zur Wahrung meiner Interessen, im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung, sabotieren, verhindern und unterbinden will.
Persönlichkeitsrechte:
Personen werden mit Tatsachen und Fakten beim Namen genannt! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es findet keine Bereicherung statt, am Nennen des Namens der Person, oder dem Veröffentlichen von film- und fotodokumentarisch festgehaltenden Fakten und Tatsachen, in der Öffentlichkeit, ausserhalb der Intims- und Privatsphäre, dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich der Person, wie dies bei kommerziellen Fernsehsendern, Radiosendern und Zeitungen der Fall ist, die aus diesem Grunde die Namen durch die Redaktion ändern, die Filme und Fotos verpixeln müssen! Als private Person, die sich nicht bereichert, sondern von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gebrauch macht braucht man das nicht! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es fnden keine Offenlegungen aus dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich, der Intims- und Privatsphäre, der Person statt und die Information wird auch nicht auf illegalem Wege beschafft und aufgegriffen, verwertet und verwendet! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung!
Interesse an den Inhalten?
Wer Interesse an den Inhalten hat, sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen,da ich nicht weiß, wie lange es dauern wird, bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Donnerstag, 29. September 2016

Angriff auf die Bürger-, Menschen- und Freiheitsrechte und das Recht auf freie Meinungsäußerung, durch das Verbot, der Foto- und Filmdokumentation!!!

Der Rechtsanspruch darauf 
nicht bei
 ihrer Arbeit 
behindert zu werden,
haben die Rettungsdienste
und Strafverfolgungsbehörden,
zwar ohne
jedes Wenn 
und Aber,
daß es 
hier aber
 durch das
 reine fotodokumentarische 
und filmdokumentarische Festhalten
 der Fakten 
und Tatsachen 
vor Ort,
das im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinugsäußerung,
dem Bürger 
selbstverständlich zusteht,
schon zu 
einer Behinderung 
kommen soll
 ist nicht
 zu erkennen!
Das direkte 
und unmittelbare Behindern
 muß Faktisch 
und Tatsächlich 
vorhanden sein!
Alles Andere 
wäre nicht Verfassungskonform!
Wenn ein foto-
oder filmdokumentarisches Festhalten 
von Fakten 
und Tatsachen,
die vor Ort
 existent ist,
die Arbeiten
 der Rettunngsdienste 
nicht nachweislich behindert,
zum Beispiel 
ein Fahrzeug 
auf der 
gegenüber liegenden Fahrbahn
 in unverminderter Geschwindigkeit
 seine Fahrt weiterführt,
ohne die 
Geschwindigkeit herabzusetzen 
so findet 
kein Behindern 
der Starfverfolgungsbehörden 
und der 
Rettungsdienste statt!!!
Auch wenn 
aus diesem Fahrzeug 
heraus foto-
oder filmdokumentarisch, 
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung
 aus diesem Fahrzeug
 heraus fotografiert
 oder gefilmt wird!!!
Die unmittelbare Behinderung
 muß faktisch 
und tatsächlich 
existent sein!!
Ist das der Fall??
Nein!!!
Ein Gesetz, 
daß es
 verbieten soll,
zu fotogrfieren 
oder zu filmen
 ist somit Verfassungswidrig!!!
Die Behinderung!!!
Und nicht 
das Filmen,
oder Fotografieren!!!
Das ist ein
 verfassungswidriger Angriff
 auf die Bürger-,
 Menschen- und Freiehitsrechte!!!
Genauso wie 
das Dashcamverbot,
 daß man
 dadurch legitimieren will,
daß dadurch  angeblich,
gegen angebliche "Persönlichkeitsrechte" 
verrstoßen werden soll!!
----------------------
Das Persönlichkeitsrecht
 nicht falsch dargestellt
 zu werden,
wird durch 
das foto- 
und filmdokumentarische Festhalten 
der Fakten 
und Tatsachen,
die vor Ort 
existent sind,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
nicht verletzt!
Dazu müßte 
dann ersteinmal 
die aufgenommenen
und aufgezeichneten Fakten 
und Tatsachen 
im Nachhinein,
in einem 
falschen Kontext,
gesetzt werden!
 Das fotografieren  
und filmen
 der Fakten
 und Tatsachen 
vor Ort,
 allerdings kann nicht 
gegen das Persönlichkeitsrecht
 auf Schutz 
vor falscher Darstellung
 verstoßen!!! 
------------------------------------   
Das Persönlichkeitsrecht
 auf Intims-
und Privatsphäre,
persönlichem Lebens-
 und Geheimbereich, 
wird durch 
das foto- 
und filmdokumentarische Festhalten 
der Fakten 
und Tatsachen,
die vor Ort 
existent sind,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
nicht verletzt!
Dazu müßte 
die Person 
sich ersteinmal 
faktisch und tatsächklich
 in einer Intims-
und Privatsphäre eine,
 persönlichem Lebens- 
und Geheimbereich befinden!
Das ist 
auf offener Straße 
und in 
der Öffentlichkeit
 nicht der Fall!!! 
Also stelllt das 
Filmen und Fotografieren 
in der Öffentlichkeit
 keinerlei Persönlichkeitsrechtsverletzung dar!!!
------------------------------------
Das Persönlichkeitsrecht
 auf Schutz 
Potential Suicide
vor kommerzieller Bereicherung 
an der Person 
wird durch 
das foto- 
und filmdokumentarische Festhalten 
der Fakten 
und Tatsachen,
die vor Ort 
existent sind,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
nicht verletzt!
Dies trifft nur 
auf kommerzielle 
Beríchterstattung zu,
 die durch kommerzielle Fernsehsender,
Radiosender,Zeitungen,
resp. durch 
diese betriebene,
 kommerziellen Zwecken dienlichen 
Internetseiten zu!!!
Nicht aber auf den privaten Bürger,
der sich nicht 
kommerziell bereichert,
sondern von 
seinem Recht 
auf freie Meinugsäußeruzng 
gebrauch macht,
in dem 
er filmt,
 und/oder fotografiert!!!
Erst wenn 
der Bürger sich 
an dem Bereichert, 
was er 
da fotografiert
und/oder gefilmt hat,
verstößt er
 mit unter
 gegen das Persönlichkeitsrecht 
der gefilmten,
 oder fotografierten Person!!!
Bereichert sich 
der Bürger,
in dem Augenblick
 wo er
 eine Dashcam 
im Auto betreibt
 schon an dem
 was da
 aufgezeichnet wird???
Nein!!!
Also auch
 keine Persönlichkeitsrechtsverletzung!!!
------------------------  
Das Persönlichkeitsrecht
auf informelle Selbstbestimmung,
 wird durch 
das foto- 
und filmdokumentarische Festhalten 
der Fakten 
und Tatsachen,
die vor Ort 
existent sind,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
nicht verletzt!
Dazu müßte man
eine Information
 verwerten und verwenden,
O Fortuna
die auf
nicht legalem Wege
beschafft wurden ist,
resp. eine Information,
verwerten und verwenden,
die nicht
zum Zwecke
des Weiterverwendens
mitgeteilt wurde.
Die Bankverbindung
oder andere Kundendaten,
an Dritte
weiter zu geben,
würde unter
das Persönlichkeitsrecht
der informellen
Selbstbestimmung fallen!
Das Filmen
und Fotografieren
in der Öffentlichkeit,
jedenfalls
mit Sicherheit nicht!
--------------------------
Offensichtlich können sich 
hier einige 
die Wahrheitsfindung,
die aus der
 freiheitlichen Rechtstaatlichkeit 
heraus garantiert wird
 nicht mehr leisten
und wollen hier 
eine polizeistaatliche Willkür 
einreißen lassen,
wie sie damals 
im Naziregim,
im SED-Regim,
oder hier 
und heute 
im Chinesischem Regim,
existent ist???   
-------------
 plus-google
 Sammlung Google+ 
 Meine Meinung zum Thema:Massenmedien
 Polizeistaatliche Willkür!!!

--------------


"The crime of the  

right-guard-perpetrators,

can not longer  

help you here!!!"

----------------------------------------------------------------------
"The perpetrators want it all but they can´t have it (crime without consequences)"
 "There is something in their face, they can´t grab it"
--------------------------------
 "The very heads of the suicidal candidats,
six feet under on the graveyard
in the minute when the real live started"

 ---------------------------------
Kein Fußbreit, 
zwischen Nord-
und Südpol,
360 Grad rings herum,
der nicht Meterdick,
getränkt ist
 von dem Blut,
der Täter
und Tatbeteiligten,
die sich
geschnitten haben!
Strafverfolgungsbehörden,
Justiz
und Massenmedien,
die um Tatsachen
und Fakten
nicht mehr
drum herum kommen!!!
Die immer gleichen
Charaktäre 
und Mentalitäten,
Tatbeteiligte 
und Täter,
pathologische Fälle,
die mit
allen Mitteln,
Wahrheitsfindung
unterbinden wollen,
nicht nur,
in den immer 
gleichen Tätergruppierungen,
7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den
elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden, 
mit den Fakten
und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich 
und als Person,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
von Tatsachenberichte
zur Wahrung
der Interessen,
auf Seiten
im Internet,
durch die Scheiße
 und den Kakao ziehen,
auch billigend 
in Kauf nehmend,
daß sie sich
für ihr Tun 
und Handeln,
den Fakten 
und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost 
aufhängen können!!!
 Wahrheitsfindung muß
ein Bürger-,
Freiheits-
und Menschenrecht sein!
Wahrheitsfindung legitimiert

keinerlei Bürger-,
Freiheits-
und Menschenrechtsverletzungen!
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung
 der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, 
Personen, 
Fakten 
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann!!!
Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
schaffen sie das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche
reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen 
reaktionären Schiene!!!.
 Der Freitod 
und der Tätersuizid,
zu dem
die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich
der Verantwortung,
ihres Tun 
und Handelns
zu entziehen,
ist, 
im Gegensatz 
zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem 
Bewußtsein heraus,
mit Recht, 
als verwerflich
 angesehen wird,
eine gesellschaftlich
anerkannte Konvention!!!
Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure
Freiheitsrechte wahr,
solange ihr
noch welche habt!!!
Mit allem
was Recht
und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut
das Ungeziefer
(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht
der Öffentlichkeit!!!
Asozial
sind hier definitiv,
einzig
und allein,
Täter,
die anderen
den Mund
verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit
den Faschisten,
Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!!

 -----------------------------------

Disclaimer:

Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.