www.pinterest.de-stbauer38259
de.pinterest.com-stbauer38259-pins
instagram.com-stbauer38259
www.youtube.com
facebook.com-stbauer38259
twitter.com-stbauer38259
myspace.com-308731774
Chronologischer Verlauf der bisherigen Ereignisse

Parallel zu diesem Blog,
hab eich hier einen Weiteren eingerichtet:
stephanbauer-38259.blogspot.com/
, um meine Meinungsäußerung,
zu allgemeinen Themen,
von meinen Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
zu trennen!

Disclaimer:
Allgemein:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung, zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen gebrauch, daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!! Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB). und allen anderen, insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten, Einfällen und Ideen, auf die, die Leute kommen, die nichts anderes im Sinne haben, als mir die freie Meinungsäußerung, in Form dieser Tatsachenberichte, hier im Internet zu sabotieren!!! Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft, handelt nicht in meinem Sinne! Ich habe hier viel mehr zu fürchten, daß man mir hier ganz gezielt und auf diesem Wege, damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt, die Tatsachenberichte, zur Wahrung meiner Interessen, im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung, sabotieren, verhindern und unterbinden will.
Persönlichkeitsrecht:
Personen werden mit Tatsachen und Fakten beim Namen genannt! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es findet keine Bereicherung statt, am Nennen des Namens der Person, oder dem Veröffentlichen von film- und fotodokumentarisch festgehaltenden Fakten und Tatsachen, in der Öffentlichkeit, ausserhalb der Intims- und Privatsphäre, dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich der Person, wie dies bei kommerziellen Fernsehsendern, Radiosendern und Zeitungen der Fall ist, die aus diesem Grunde die Namen durch die Redaktion ändern, die Filme und Fotos verpixeln müssen! Als private Person, die sich nicht bereichert, sondern von ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung gebrauch macht braucht man das nicht! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung! Es fnden keine Offenlegungen aus dem persönlichem Lebens- und Geheimbereich, der Intims- und Privatsphäre, der Person statt und die Information wird auch nicht auf illegalem Wege beschafft und aufgegriffen, verwertet und verwendet! Also keine Persönlichkeitsrechtsverletzung!
Datenschutz:
Ich bin kein gewerblich-komerzieller Berichterstatter, oder Datenverarbeiter, sondern greife als private Person, Informationen, Daten(auch personenbezogen), Fakten und Tasachen auf, im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung, zur Wahrung meiner Interessen!!! Sowohl das angebliche "Recht auf Vergessen", als auch das neue Datenschutzgesetz, beziehen sich einzig und allein auf die Daten, die durch die gewerblich-kommerziellen Datenverarbeiter selbst erfaßt werden und nicht die Daten und Informationen, die im Auftrag des privaten Bürgers veröffentlicht oder erfasst(z.B.:Webhoster, Webanalysedatenerfasser,usw.) werden! Als private Person, im privaten Interesse, greife ich in den Tatsachenberichten, zur Wahrung meiner Interessen, im Zuge meines, verfassungsmäßig garantiertem Rechts auf freie Meinungsäußerung, Informationen auf, Fakten, Tatsachen, Namen und Personen, die relvant sind zum Zeitgeschehen, die datenschutzrechtlich einwandfrei, verwert- und verwendbar sind, da ich die Informationen weder als Gewerbebetreibender, noch als kommerzieller Datenverarbeiter, erfaßt habe! Urheber-,datenschutz- und persönlichkeitsrechtlich, einwandfreie Veröffentlichungen, private und nicht gewerblich, oder kommerziell erfaßte Informationen, Fakten, Tatsachen, Namen und Personen, die relevant sind zum Zeitgeschehen, im Zuge meines verfassungsmäßig garantiertem Recht auf freie Meinungsäußerung, zur Wahrung meiner Interessen! Ich bin kein kommerzieller Datenverarbeiter und handle nicht im gewerblichem Kontext, sondern als private Person! Damit sind die in den Videos zu sehenden und in den Internetseiten veröffentlichten, erfaßten Informationen, Fakten, Tatsachen, Namen und Personen, datenschutz-, persönlichkeits- und auch urheberschutzrechtlich, von mir als private Person, einwandfrei aufgreifbar, verwertbar und verwendbar und können von mir als private Person, verfassungsmäßig garantiert, einwandfrei veröffentlicht werden!!!
Stigmatisierung:
Eine Stigmatisierung im Sinne einer pauschalisierten Vorverurteilung, ist selbstverständlich verwerflich.
So wie man alle Veröffentlichungen, im Zuge einer Stigmatisierung als angebliches "Haßposting", vom Internetdienstanbieter gelöscht sehen will, obwohl sie formalrechtlich und juristisch einwandfrei, gegen gar keinen Rechtsanspruch verstoßen, nur weil der eine Bürger, aus seinem Unmut, zu dem Anderen, keinen Hehl macht und seine freie Meinung, zur Person, Fakten und Tatsachen, zum Besten gibt! Das ist eine Form von systematischer Stigmatisierung, im Zuge des realexistierendem, totalitaristischem, polizeistaatlichem Revisionismus, verfassungswidrige Zensur, zugunsten der Tätergruppierungen rechtsaußen, linksaußen und in den oberen Zehntausenden, um dem Bürger die Möglichkeit, zur Wahrung seiner Interessen, zu entziehen, wehrlos und mundtod zu machen! Tatsachenberichte zur Wahrung der Interessen, im Zuge des Rechts auf freie Meinungsäußerung, Fakten, Tatsachen, Namen und Personen die relevant sind zum Zeitgeschen, sind keine pauschalisierte Vorverurteilung und damit keine Stigmatisierung!

"Zensur findet nicht statt"!!!
Also keinerlei verfassungswidriges Löschen,
oder Uploadfiltern von Inhalten,
Löschen von Accounts, oder das Unterbinden
Accounts anlegen zu können,
ohne Wahrheitsbeweis durch Gerichtsurteil,
resp. amtsrichterliche Verfügung!
Staatsanwaltschaft:###(Aktenzeichen:###)
Amtsgericht:###(Geschäftsnummer:###)

dejure.org/gesetze/GG/5.html
dejure.org/gesetze/MRK/10
www.zivilpakt.de/meinungsfreiheit-3359/

Interesse an den Inhalten?
Wer Interesse an den Inhalten hat, sollte sich diese gegebenenfalls offline-verfügbar machen, da ich nicht weiß, wie lange es dauern wird, bis man mir diesen Account wieder sperren wird.

Dienstag, 9. Oktober 2018

Steuermilliarden für die elitäre Arbeitgeberschaft, im Zuge des (a)sozialen Arbeitsmarkt, anstatt Bildungssubventionsgesetz und Gesetz, zur kontinuierlichen gemeinnützigen Tätigkeit!

Rawhide
Mit einem
neuem Parteiprogramm
und entsprechend motivierten,
neuen Kandidaten,
insbesondere auch
neuer Parteispitze,
hätte die SPD,
bei Neuwahlen,
resp. bei den
nächsten Wahlen
eine gute Chance,
daß sie
gewählt wird,
anonsten braucht sich
die SPD
gar nicht 
zu wundern, 
wenn sie niemand 
mehr wählen will,
wenn sie lieber,
im Zuge
des verfassungswidrigem,
 (a)sozialem Arbeitsmarkt,
des Menschen 
unantastbar ist
und es 
entwürdigend ist,
für den Arbeitnehmer,
wenn der Arbeitgeber 
nicht ein 
normales Arbeitsentgeld 
für die Arbeitskraft 
des Arbeitnehmers
 bezahlen braucht
  und die Hälfte 
durch Steuermittel 
aufgestockt wird;
lieber der
elitären Arbeitgeberschaft,
die Steuermilliarden 
in den 
gierigen Rachen stopft, 
anstatt dem 
verfassungsmäßigem Recht 
auf Chancengleichheit,
 Rechnung zu tragen,
ein Bildungssubventionsgesetz verwirklicht 
aus dem heraus 
ein verfassungsmäßig 
garantiertes Recht 
auf Chancengleichheit
und damit,
durch diese 
garantierte Qualifikation,
auch eine 
reelle Chance
Das goldene Herz der Bourgeoisie
auf  reguläre Arbeit,
in einem 
regulärem Betrieb,
 bei einem 
regulärem Arbeitgeber,
zu einem 
regulärem Arbeitsentgeld 
realisiert wird!
Verfassungswidrig und asozial,
weil der
arbeitslose Bürger
nur eine
Chance hat
aus dem Teufelskreislauf,
keine Qualifikation,
keine Chance,
bei einem
regulärem Arbeitgeber
eine reguläre Arbeit
und einer
regulärem Entlohnung,
 aus der Arbeitslosgkeit,
insbesondere auch Langzeitarbeitslosgkeit
heraus zu kommen
und zwar ausschließlich
durch Qualifikation,
die durch
ein Bildungssubvention
garantiert wird!
Das Leistungsprinzip
in der
Das Lied vom Klassenfeind
realexistierenden Leistungsgesellschaft
 kann sich einzig
 nur legitimieren,
wenn gleiches Recht,
für alle gleich
und damit
das gleiche Quantum,
für alle gleich,
garantiert wird!!!
Was in
der Praxis,
beweis- und nachweisbar
nicht der
Fall ist!
Wenn das
der Fall wäre
und das
könnte man
mit einem Bildungssubventionsgesetz
 sicher stellen,
im Zweifelsfall
hat das Verfassungsgericht
 in Karlsruhe
den Bundesgesetzgeber dazu
 in die Pflicht
zu nehmen,
würde es sich
auch legitimieren,
wenn die
mit dem
höherem Pensum,
aus dem
gleichem Quantum
mehr heraus
holen würden!
Das ist faktisch
und tatsaächlich
aber in
 der Praxis,
beweisbar und nachweisbar
nicht der Fall!!!
Und da trägt
auch die Tatsache,
daß die Strafverfolgungsbehörden
es nicht
nötig haben,
ihren Dienst-
und Amtspflichten
(§263-STGB-existenzgefährdender Betrug)
nachkommen zu müssen 
 erheblich dazu bei!!!
Ein Gesetz 
zur kontinuierlichen
gemeinnützigen Tätigkeit,
um die Zeit
zu überbrücken,
in der,
der ALG2-Empfänger,
trotz garantierter Qualifikation 
und Weiterbildung,
durch das Bildungssubventionsgesetz,
sich 120 Stunden,
gegen Mehraufwandsentschädigung,
Fahrgeld und Qualifizierungsbaustein,
in den 
öffentlichen Haushalten,
eingetragenen Vereinen
und karitativen Organisationen 
nützlich macht
und auf 
diesem Wege
sicher gestellt wird,
daß die Steuermilliarden
in die
Weiterbildung fließen
und nicht 
im gierigen Rachen
https://www.instagram.com/p/BnLdoG-BJJ7/
 der Arbietgeber landen 
und die 
öffentlichen Haushalte,
eingetragenen Vereine
und karitativen Organisationen
und damit 
das Allgemeinwohl 
und die Allgemeinheit
und damit 
auch die Allgemeinheit 
der Steuerzahler,
die Nutznießer sind,
wenn der 
arbeitslose Bürger 
sich nützlich macht 
in der Zeit 
in der er
trotz Bildungssubventionsgesetz
keine reguläre Arbeit
in einem 
regulärem Betrieb,
zu einem 
regulärem Arbeitslohn findet!
Die Krönung
der asozialen Politik
 zugunsten der
 elitären Minderheiten
 in den
 oberen Zehntausenden
 besteht darin,
daß man
auf der
einen Seite
lieber die entwürdigende
und damit
verfassungswidrige Funktionsmigration,
mit deren Hilfe
man lieber

die geburtenschwachen Jahrgänge
und den Fachkräftemangel
kompensieren will,
anstatt ein Bildungssubventionsgesetz
zu etablieren
und denjenigen,
 mit denen
man sich aufgrund
eines Asylantrags
eher solidarisieren kann,
wenn sie
die Kriterien
für ein
Asyl erfüllen,
mit Hilfe
einer vorläufigen Staatsbürgerschaft
unter Vorbehalt,
 gleiche Rechte
und Pflichten,
wie allen Anderen
 auch garantiert wird!
Somit auch Bildung,
die im Fall,
daß der Asylsuchende
in sein Heimatland
zurück will,
als Entwicklungshilfe
verbucht werden kann.    
------------------
 "The arguseys
of the collective mind
are blind
if you don´t
let them see
what is happend

to be!!!"
 ----------------
"The crime of the  
right-guard-perpetrators,
can not longer  
help you here!!!"
-------------------------------------
 "There is something in their face, they can´t grab it"
--------------------------------
 "...´til the day is dawning, 
and the real live started, 
six feet under 
on the graveyard, 
with the very head 
of the suicidal candidat! "
 ---------------
 ...na und(???)...
------------------
zwischen Nord-
und Südpol,
360 Grad rings herum,
der nicht Meterdick,
getränkt ist
 von dem Blut,
der Täter
und Tatbeteiligten,
die sich
geschnitten haben!
Strafverfolgungsbehörden,
Justiz
und Massenmedien,
die um Tatsachen
und Fakten
nicht mehr
drum herum kommen!!!
Die immer gleichen
Charaktäre 
und Mentalitäten,
Tatbeteiligte 
und Täter,
pathologische Fälle,
die mit
allen Mitteln,
Wahrheitsfindung
unterbinden wollen,
nicht nur,
in den immer 
gleichen Tätergruppierungen,
7-8-9% der Bevölkerung rechtsaußen,
7-8-9% der Bevölkerung linksaußen
und zu den
elitären Minderheiten,
7-8-9% der Bevölkerung,
in den oberen Zehntausenden, 
mit den Fakten
und Tatsachen,
die sie schaffen,
namentlich 
und als Person,
im Zuge 
des Rechts 
auf freie Meinungsäußerung,
in Form
von Tatsachenberichte
zur Wahrung
der Interessen,
auf Seiten
im Internet,
durch die Scheiße
 und den Kakao ziehen,
auch billigend 
in Kauf nehmend,
daß sie sich
für ihr Tun 
und Handeln,
den Fakten 
und den Tatsachen,
die sie geschaffen haben,
ganz getrost 
aufhängen können!!!
 Wahrheitsfindung muß
ein Bürger-,
Freiheits-
und Menschenrecht sein!
Wahrheitsfindung legitimiert
keinerlei Bürger-,
Freiheits-
und Menschenrechtsverletzungen!
Die freie Meinungsäußerung,
zur Wahrung
 der Interessen,
seitenweise im Internet,
Namen, 
Personen, 
Fakten 
und Tatsachen,
von Jedermann,
für Jedermann,
über Jedermann!!!
Damit das eine,
geschaffene Unrecht,
für die Täter 
und Tatbeteiligten,
ohne Komsequenzen bleibt,
schaffen sie das nächste
und das nächste
und das nächste
und das nächste Unrecht!!!!!
Der immer gleiche,
reaktionäre Teufelskreislauf,
die immer gleiche
reaktionäre Idiotie,
auf der immer gleichen 
reaktionären Schiene!!!.
 Der Freitod 
und der Tätersuizid,
zu dem
die Tatbeteiligten 
und Täter greifen,
um sich
der Verantwortung,
ihres Tun 
und Handelns
zu entziehen,
ist, 
im Gegensatz 
zur Todesstrafe,
die weltweit, 
aus dem kollektivem 
Bewußtsein heraus,
mit Recht, 
als verwerflich
 angesehen wird,
eine gesellschaftlich
anerkannte Konvention!!!
Viva la libertad!!
No paseran!!!
Nichts wird vergessen!!!
Nehmt eure
Freiheitsrechte wahr,
solange ihr
noch welche habt!!!
Mit allem
was Recht
und Gesetz hergibt!
Alle Rechtsansprüche maximalst
und weitestgehend ausschöpfen!
Nichts scheut
das Ungeziefer
(außer den Beamten!) mehr,
als das Licht
der Öffentlichkeit!!!
Asozial
sind hier definitiv,
einzig
und allein,
Täter,
die anderen
den Mund
verbieten wollen!!
Keinen Fußbreit
den Faschisten,
Rassisten
und Linkstotalitaristen!!
All set to go!!!
 -----------------------------------
Disclaimer:

Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.

          

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.